Anzeige

Löw verändert Startelf auf sieben Positionen

08.10.2017 19:53
Joachim Löw (l.) krempelt seine Mannschaft im letzten WM-Quali-Spiel um
Joachim Löw (l.) krempelt seine Mannschaft im letzten WM-Quali-Spiel um

Bundestrainer Joachim Löw nimmt zum Abschluss der WM-Qualifikation am Abend in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan sieben Umstellungen in der Startelf vor.

Nur Kapitän Thomas Müller, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Sandro Wagner beginnen wie beim 3:1 am Donnerstag in Belfast gegen Nordirland.

Im Tor steht Bernd Leno. Ebenfalls neu ins Team kommen die Defensivakteure Shkodran Mustafi, Niklas Süle und Emre Can sowie in der Offensive Julian Brandt, Leroy Sané und Lars Stindl. Die deutsche Mannschaft steht bereits als Gruppensieger fest und ist damit für die WM in Russland qualifiziert.

Die deutsche Startelf gegen Aserbaidschan

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige