Anzeige

Bayern veröffentlicht Ribéry-Diagnose

02.10.2017 15:52
Franck Ribéry erlitt eine Verletzung gegen Hertha BSC
Franck Ribéry erlitt eine Verletzung gegen Hertha BSC

Franck Ribéry wird dem FC Bayern in den kommenden Wochen fehlen. Der 34-jährige Franzose erlitt im Ligaspiel gegen Hertha BSC einen Riss des Außenbandes. Das ergab eine Untersuchung am Sonntagabend.

Das Knie werde konservativ behandelt und in den kommenden Wochen mit einer Schiene ruhiggestellt, teilte der Rekordmeister mit. Anschließend werde je nach Verlauf der Heilung über weitere Therapie und Trainingsmaßnahmen entschieden. 

"Es tut uns leid, dass Franck sich verletzt hat. Wir alle wünschen ihm eine schnelle und gute Besserung", erklärte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

"Ich habe große Schmerzen. Mir geht es nicht so gut. Das Außenband ist wohl betroffen. Ich hoffe noch, es ist nicht schlimmer", sagte der Franzose direkt nach seiner Rückkehr aus Berlin am Münchner Flughafen zu "Bild". Hoffnungen, die nun einen Dämpfer erlitten haben.

Wie wichtig Franck Ribéry für die Münchner ist, zeigt ein Blick auf die Statistik. Seit 2016 gewann der FC Bayern ohne den Franzosen 68 Prozent seiner Spiele, mit Ribéry starke 79 Prozent. Zudem schoss man 0,7 Tore pro Partie weniger.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige