Anzeige

Werte "hervorragend": Bringt Gisdol Salihović?

14.09.2017 14:00
Setzt HSV-Coach Markus Gisdol auf seinen neuesten Einkauf?
Setzt HSV-Coach Markus Gisdol auf seinen neuesten Einkauf?

Trainer Markus Gisdol vom Hamburger SV liebäugelt mit einem Einsatz des Neuzugangs Sejad Salihović im Nordduell bei Hannover 96.

"Er ist vielseitig einsetzbar, auf der Sechs, auf der Zehn, auch links hinten. Ob er schon spielen kann, auf der Bank ist oder auf der Tribüne, das wird sich zeigen", sagte Gisdol vor der Partie am Freitag (20:30 Uhr). Die Werte des bosnischen Offensivspielers seien "hervorragend, er wäre körperlich in der Lage, schon zu spielen".

Der zuvor vereinslose Salihović hatte am Mittwoch einen Vertrag beim HSV bis zum Saisonende unterschrieben. Der Klub reagierte damit auf die zunehmenden Personalprobleme. Nicolai Müller (Kreuzbandriss), Filip Kostić und Aaron Hunt (beide Muskelfaserriss) sind zurzeit außer Gefecht.

Standard-Spezialist Salihović, der bereits 176 Bundesliga-Spiele für Hertha BSC und 1899 Hoffenheim absolviert hat, spielte zuletzt in China und für den Schweizer Klub FC St. Gallen und hielt sich danach bei seinem Ex-Verein in Hoffenheim fit.

Vorfreude auf das vermeintliche Spitzenspiel

Auf der linken Verteidigerposition soll hingegen Douglas Santos zum Einsatz kommen, der den Klub gern im Sommer verlassen hätte. ""Da Rick ausfällt, ist der logische Ersatz für uns Douglas", bestätigte der Trainer der Hanseaten.

Überhaupt freut sich Gisdol auf das Spiel um die Tabellenführung am Freitag. "Wenn uns einer gesagt hätte, da spielen zwei Teams mit sieben und sechs Punkten gegeneinander, hätten das sicher beide unterschrieben", sagte der HSV-Coach.

Hannover sei "gut drauf, aber wir sind sicher in der Lage, eine Überraschung hinzubekommen". Hannover reicht ein Remis, um zumindest für eine Nacht an der Ligaspitze zu stehen. Der HSV wäre bei einem Sieg vorübergehend Erster.

Fans des Nordklubs werden das Spiel ihres Lieblingsvereins auch an diesem Freitag über den "Eurosport Player" schauen müssen. Eine ins Spiel gebrachte Verlegung der Partie ins Free-TV aufgrund der zuletzt aufgetretenen Probleme schmetterte der Sender ab.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige