Anzeige

Pacult in Serbien gefeuert

05.09.2017 11:15
Vorerst arbeitslos: Peter Pacult
© Marko Metlas
Vorerst arbeitslos: Peter Pacult

Ex-Bundesliga-Trainer Peter Pacult muss sich eine neue Anstellung suchen. Der 57-jährige Österreicher wurde beim serbischen Erstligisten FK Radnički Niš nach nur wenigen Wochen seines Amtes enthoben.

Laut Klubführung einigte sich Pacult, der das Team zu Saisonbeginn übernommen hatte, mit Radnički auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung. Dabei konnte sich Pacults sportliche Ausbeute in Niš durchaus sehen lassen: Nach sieben Spieltagen, vier Siegen und nur einer Niederlage belegt Radnički aktuell Platz fünf in der höchsten serbischen Spielklasse und liegt nur zwei Punkte hinter Tabellenführer Roter Stern Belgrad zurück.

Gegenüber der österreichischen "Kronen Zeitung" äußerte der gebürtige Wiener: "Meine Arbeit wurde ständig blockiert, dennoch hat das Team funktioniert, die Spieler standen hinter mir. Das ist sehr enttäuschend".

Pacult hatte seine Cheftrainier-Karriere 1996 als Coach der Amateure von 1860 München begonnen und übernahm 2001 das Profiteam des damaligen Bundesligisten, den er bis 2003 trainierte. Sein größter sportlicher Erfolg als Trainer datiert aus dem Jahr 2008, als er Rekordchampion Rapid Wien zum österreichischen Meistertitel führte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige