Anzeige

Millionen schauen Mayweather vs. McGregor illegal

29.08.2017 19:05
Viele Raubkopien des Kampfes mit Mayweather und McGregor
© getty, Ethan Miller
Viele Raubkopien des Kampfes mit Mayweather und McGregor

Der so genannte "Money Fight" zwischen dem ehemaligen Box-Weltmeister Floyd Mayweather und Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor hat auch in der Internet-Piraterie für einen Rekord gesorgt.

Laut des Spezialisten für Sicherheit im Internet, Irdeto, erreichten 239 illegale Streams rund drei Millionen Zuschauer. Dabei hatten die Piraten unter anderem Kanäle wie Facebook genutzt, um für ihre Media Player zu werben.

"Das ist einer der, wenn nicht der am meisten raubkopierte Boxkampf, den wir je gesehen haben", sagte Mark Mulready von Irdeto.

In den USA kostete der Kampf als legale Pay-per-Variante in HD-Qualität 99,95 Dollar (83,43 Euro). Der Streamingdienst "DAZN" hatte sich die Exklusivrechte für den deutschsprachigen Raum gesichert. Dort kostet das Abo monatlich 9,90 Euro.

Kampf erlöst mehr als 500 Millionen Euro

Das Duell, dass Mayweather am vergangenen Samstag in Las Vegas gegen McGregor durch Abbruch in der zehnten Runde für sich entschieden hatte, soll bis zu 623 Millionen Dollar (528 Millionen Euro) erlösen, so viel wie kein anderer Fight zuvor.

"Money" Mayweather dürfte damit auch sein großes Ziel erreicht haben und erster Box-Milliardär sowie nach Tiger Woods und Michael Jordan dritter Milliardär im Sport weltweit werden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige