Anzeige

Der große Neuanfang: Kuntz beruft 15 Neulinge

25.08.2017 13:43
Stefan Kuntz gab den Kader für die anstehenden Spiele bekannt
Stefan Kuntz gab den Kader für die anstehenden Spiele bekannt

Neuanfang nach dem Titel: DFB-Trainer Stefan Kuntz geht mit nur noch sechs U21-Europameistern in das anstehende Länderspiel gegen Ungarn (Paderborn/1. September) und das EM-Qualifikationsspiel gegen den Kosovo (Osnabrück/5. September).

Kuntz berief hingegen am Freitag 15 Neulinge in den 23er-Kader, hinzu kommen Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Lukas Klostermann (RB Leipzig). Das Duo hatte die EM im Sommer verletzungsbedingt verpasst. Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart hat bereits zwei Einsätze.

"Nach dem EM-Titelgewinn in Polen stehen wir mit dieser Mannschaft nun vor einem Neuanfang. Ich freue mich darauf, das Team über eine komplette Qualifikationsphase zu begleiten, und bin auf die vielen neuen Spieler in unserem Kader gespannt. Ziel ist die Qualifikation für die EM 2019 in Italien und die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler", sagte Kuntz.

Thilo Kehrer (Schalke 04), Lukas Klünter (1. FC Köln), Waldemar Anton (Hannover 96), Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim), Levin Öztunali (FSV Mainz 05) und Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund) sind die Europameister, auf die der Trainer auch jetzt baut.

Zu den Neulingen gehören unter anderem Johannes und Maxilimian Eggestein von Werder Bremen, Jannes Horn (Köln) und Gian-Luca Waldschmidt vom Hamburger SV. Auch alle drei Torhüter haben noch nie für die U21 gespielt: Svend Brodersen (FC St. Pauli), Nils Körber (Preußen Münster) und Alexander Nübel (Schalke 04).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige