Heute Live

HSV beschäftigt sich mit Ex-Bayern-Verteidiger

22.08.2017 07:46
Kandidat beim HSV: Diego Contento (r.), früher beim FC Bayern aktiv
© getty, Lennart Preiss
Kandidat beim HSV: Diego Contento (r.), früher beim FC Bayern aktiv

Der Hamburger SV will vor Ende der Transferperiode am 31. August noch einmal seine linke Abwehrseite verstärken. Im Visier des Bundesliga-Dinos: ein ehemaliger Profi des FC Bayern München.

Die Rothosen sollen laut "Bild" vor einer Verpflichtung von Diego Contento von Girondins Bordeaux stehen. Der Deutsch-Italiener durchlief die Jugendmannschaften des deutschen Rekordmeisters. Zwischen 2010 und 2014 absolvierte er 49 Bundesligaspiele sowie elf Einsätze in der Champions League für die Münchner.

Zum Stammpersonal zählte der der ehemalige DFB-Juniorennationalspieler an der Säbener Straße aber nie. Ganz anders in Bordeaux: Dort absolvierte Contento in den letzten drei Spielzeiten jeweils 25 Einsätze in der Liga. Außerdem lief er für Girondins in der Europa League auf.

Großer Vorteil Contentos aus Sicht der Hamburger: Er ist deutlich preiswerter als das bisherige Nummer-eins-Transferziel Konstantinos Stafylidis. Für den Griechen, wie Contento links in der Viererkette beheimatet, ruft der FC Augsburg angeblich mindestens zehn Millionen Euro auf. Contento soll für rund die Hälfte dieser Summe zu haben sein - auch weil sein Vertrag in Frankreich im kommenden Jahr ausläuft.

Weiterhin in der Warteschleife ist derweil der Wechsel von Hamburgs Douglas Santos zur PSV Eindhoven. Die Klubs sollen sich bereits auf eine Sockel-Ablösesumme von vier Millionen Euro plus Boni geeinigt haben. Allerdings verlangt der brasilianische Linksverteidiger laut "Goal" zu viel Gehalt vom niederländischen Erstligisten.

Geht der Santos-Deal wie vom HSV angepeilt über die Bühne, müsste ein Nachfolger her. Und dieser könnte eben Diego Contento heißen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022