Anzeige

Hertha-Traumstart dank Doppelpacker Leckie

19.08.2017 17:31
Christian Gentner (l.) und der VfB hatten das Nachsehen gegen Mathew Lecki und die Hertha
Christian Gentner (l.) und der VfB hatten das Nachsehen gegen Mathew Lecki und die Hertha

Neuzugang Mathew Leckie hat Hertha BSC einen perfekten Saisonstart beschert. Dank eines Doppelpacks des Australiers (46., 62.) gewannen die Berliner zum Auftakt der Bundesligasaison gegen Aufsteiger VfB Stuttgart mit 2:0 (0:0). Fünf Tage zuvor hatte Hertha schon das Pokal-Skandalspiel bei Hansa Rostock für sich entschieden.

Der Europa-League-Teilnehmer tat sich gegen den Zweitligameister in der ersten Halbzeit schwer, Leckies Treffer 30 Sekunden nach dem Wiederanpfiff brachte Hertha aber auf die Siegerstraße. In der 62. Minute legte der für drei Millionen Euro vom FC Ingolstadt gewechselte Flügelspieler mit seinem zweiten Treffer nach.

Hertha-Coach Pál Dárdai zeigte sich hinterher mit der Leistung zufrieden: "Ein Auftaktspiel ist nie einfach. Jetzt haben wir die ersten drei Punkte. Ich freue mich für Leckie. Er ist wunderbar hier angekommen und ein guter Junge", so der Ungar weiter, der hofft, dass nun dessen Tor-"Blockade" gelöst sei: "Er soll so weitermachen."

Von Beginn an waren beiden Mannschaften die fehlenden Spielpraxis und die Angst vor einem Fehlstart deutlich anzumerken, und so verstrich die erste Halbzeit ohne echte Torchance. Hertha erarbeitete sich zwar mehr Ballbesitz, doch gefährlich vor das gegnerische Tor kamen Vedad Ibišević und Co. zunächst nicht.

Die ballsicheren Stuttgarter verteidigten clever, versteckten sich aber keineswegs nur in ihrer eigenen Hälfte. Bei ihren Kontern agierten die Schwaben jedoch teilweise zu hektisch und ungenau.

Badstuber & Aogo zunächst auf der Bank

Stuttgarts Trainer Hannes Wolf ließ bei seiner Bundesliga-Premiere die erfahrenen Neuzugänge Holger Badstuber und Dennis Aogo zunächst auf der Bank. Dafür vertraute er in Ailton als Linksverteidiger und Orel Mangala im defensiven Mittelfeld jungen Profis. Die Unerfahrenheit gegenüber den Berlinern war jedoch lange Zeit kaum spürbar - bis zum Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit. Bei einem Einwurf schlief die Stuttgarter Defensive, Hertha-Kapitän Ibišević verlängerte per Kopf in den Lauf von Leckie, der den Ball mit links ins Tor schoss.

Der VfB war keineswegs geschockt vom Rückstand. Stürmer Simon Terodde (53.) und Flügelflitzer Josip Brekalo (57.) hatten den Ausgleich auf den Fuß. Die Berliner taten in dieser Phase des Spiels zu wenig in der Offensive, doch erneut war es Leckie, der die Hausherren mit einem Tor nach einem Eckball aus ihrer Lethargie riss. Die Stuttgarter gaben nicht auf und kamen in der 74. Minute zu einem Pfostentreffer durch Takuma Asano. In der 87. Minute hatten die Gäste noch eine gute Gelegenheit bei einem Freistoß von Anastasios Donis. Der Video-Schiedsrichter hatte zuvor darauf hingewiesen, dass das Foul von Sebastian Langkamp an Josip Brekalo außerhalb des Strafraums stattgefunden hatte und deshalb den Schwaben einen Strafstoß verweigert.

Neben Leckie gefiel bei Hertha auch der fleißige Mittelfeldrenner Vladimír Darida. Stuttgart hatte in Chadrac Akolo und Rechtsverteidiger Matthias Zimmermann seine besten Akteure.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern29214478:294967
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig29177555:223358
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach29156848:351351
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim291211660:392147
7Werder BremenWerder BremenSV Werder291210752:411146
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen291431251:48345
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf291141439:56-1737
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0529961434:50-1633
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg29771540:55-1528
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0429761630:47-1727
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart29561827:61-3421
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg29391724:54-3018
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige