Anzeige

PSG schlägt Monaco im Supercup

29.07.2017 22:59
Adrien Rabot erzielte den Siegtreffer für Paris
© Anthony BIBARD
Adrien Rabot erzielte den Siegtreffer für Paris

Auch ohne Julian Draxler hat Paris Saint-Germain den französischen Supercup um die Trophée des Champions gewonnen. Der Pokalsieger bezwang Meister AS Monaco im marokkanischen Tanger nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1.

Im ersten Durchgang hatte der französische Nationalspieler Djibril Sidibé (30.) die Monegassen in Führung gebracht, doch PSG-Neuzugang Dani Alves (51.) und Adrien Rabot (63.) drehten das Spiel innerhalb von zwölf Minuten zugunsten der Hauptstädter.

Julian Draxler gehörte nach seinem verspäteten Urlaub in Folge des Confed-Cup-Triumphs mit dem DFB-Team noch nicht zum Pariser Kader.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige