Anzeige

Vize-Europameister für 3 Mio. zum FC Köln?

18.07.2017 11:21
João Queirós (li.) steht vor einem Wechsel zum 1. FC Köln
© getty, Getty Images
João Queirós (li.) steht vor einem Wechsel zum 1. FC Köln

In der Innenverteidigung verfügt der 1. FC Köln neben den Platzhirschen Dominique Heintz und Frederik Sørensen in Routinier Dominic Maroh nur über eine weitere Alternative. Hier klafft vor allem angesichts der zusätzlichen Belastung durch die Europa League eine Lücke. Diese versucht der Klub aus der Domstadt nun womöglich mit einem hoffnungsvollen Talent aus Portugal zu schließen. 

Laut portugiesischen Medienberichten hat der Effzeh ein Auge auf João Queirós geworfen, der für die U19 von Sporting Braga spielt. Der 1,90-Meter-Mann stand noch vor wenigen Tagen im Finale der U19-Europameisterschaft und verlor dort knapp gegen starke Engländer. Zu Beginn des Jahres kam Queirós zudem in drei Freundschaftsspielen sogar als Kapitän zum Einsatz. 

Wie "maisfutebol" erfahren haben will, sind Köln und Braga nur noch letzte Details zu klären. Die Verhandlungen sollen sich bereits in der Endphase befinden. In Kürze darf wohl Vollzug gemeldet werden.

Drei Millionen Euro sollen sich die Kölner den 19-Jährigen kosten lassen - plus mögliche Bonuszahlungen. Der hohe Preis kommt wohl auch dadurch zustande, dass der Innenverteidiger seinen Vertrag beim portugiesischen Erstligisten erst vor wenigen Monaten bis 2022 verlängert hatte.

Beim Effzeh ist Queirós sowohl als Backup für die Bundesliga-Mannschaft als auch für das U21-Team des Geißbock-Klubs vorgesehen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige