Anzeige

Jamaika dämpft Mexikos Gold-Cup-Euphorie

14.07.2017 07:49
Mexikos Martín Barragán (l.) verlässt nach dem 0:0 gegen Jamaika enttäuscht den Platz
© dpa
Mexikos Martín Barragán (l.) verlässt nach dem 0:0 gegen Jamaika enttäuscht den Platz

Mexikos Nationalmannschaft hat den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale des Gold Cup verpasst. Der Titelverteidiger kam im Vorrunden-Spiel in Denver gegen Jamaika nicht über ein 0:0 (0:0) hinaus.

Beide Mannschaften liegen nach ihren jeweiligen Erfolgen zum Auftakt des Kontinentalwettbewerbs mit vier Punkten an der Spitze der Gruppe C. Mexiko setzte sich am Sonntag mit 3:0 gegen El Salvador durch. Jamaika besiegte Curaçao mit 2:0.

"Der Schlüssel für das Spiel gegen Mexiko war, stark zu bleiben. Es war eine Kollektivleistung", so Jamaika-Coach Theodore Whitmore nach dem Punktgewinn seins TEams.

Im zweiten Spiel des Tages gewann El Salvador gegen die Auswahl der Karibikinsel Curaçao mit 2:0 (2:0). Gerson Mayen (21.) und Rodolfo Zelaya (24.) erzielten die Tore für die Mittelamerikaner.

Mit drei Punkten liegt El Salvador auf dem dritten Tabellenplatz, gefolgt von Curaçao. Die abschließenden beiden Spiele der Gruppe C finden am Sonntag in San Antonio im US-Bundesstaat Texas statt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige