Anzeige

Medien: Bundesliga-Duo will Klopp-Reservist

23.06.2017 10:06
Alberto Moreno wurde von Teammanager Jürgen Klopp nur selten berücksichtigt
© getty, Mark Metcalfe
Alberto Moreno wurde von Teammanager Jürgen Klopp nur selten berücksichtigt

Linksverteidiger Alberto Moreno ist in der abgelaufenen Spielzeit in der Premier League von seinem Chefcoach Jürgen Klopp so gut wie nie berücksichtigt worden. Jetzt könnte es den Spanier in die Bundesliga ziehen.

Wie das englische Sportportal "Club Call" berichtete, ist Alberto Moreno ein potenzieller Neuzugang sowohl bei Borussia Mönchengladbach als auch bei Hertha BSC. Beim FC Liverpool spielte der 24-Jährige, der seit 2014 am Mersey River unter Vertrag steht, keine große Rolle mehr.

Nur zweimal stand er in der englischen Meisterschaft in 2016/2017 in der Startelf. Er hatte im teaminternen Konkurrenzkampf gegen Englands Nationalspieler James Milner das Nachsehen und wurde von Jürgen Klopp zumeist nur als Einwechselspieler gebracht.

Liverpool will 13 Millionen Euro Ablöse

Laut des Berichts strebt Liverpool an, einen Transfererlös von rund 13 Millionen Euro für den Linksfuß zu erzielen. Für fast die gleiche Summe war Moreno vor drei Jahren aus Sevilla auf die Insel gewechselt. Sowohl Gladbach als auch Berlin sollen bisher aber nicht bereit sein, mehr als zehn Millionen Euro für den Defensivmann hinzublättern.

Der LFC könnte am Ende des Tages auch einer niedrigeren Ablösesumme zustimmen, um Alberto Moreno von der Gehaltsliste zu bekommen. 

Die Reds sollen nach der kostspieligen Verpflichtung von Mohamed Salah für geschätzte 42 Millionen Euro an weiteren Einkäufen basteln. Darunter soll auch ein neuer Linksverteidiger sein, was ebenfalls für einen Moreno-Abgang spricht. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige