Anzeige

Fehlstart für den Gastgeber: Slowaken überrumpeln Polen

16.06.2017 22:43
Martin Valjent (li.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Slowakei
Martin Valjent (li.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Slowakei

Gastgeber Polen ist bei der U21-Europameisterschaft mit einem klassischen Fehlstart ins Turnier gestartet. Gegen die Slowakei unterlagen die Polen mit 1:2.

In Lublin fiel das erste Tor bereits nach 53 Sekunden. Der aktuell vereinslose Patryk Lipski köpfte aus fünf Metern für Polen ins Netz (1.) und brachte die Arena zum kochen. Slowakeis Verteidiger Martin Valjent (20.) sorgte jedoch für den schnellen Ausgleich, kurz vor Schluss drehte der fünf Minuten zuvor eingewechselte Pavol Šafranko (78.) die Partie endgültig.

Bei den Polen, die erstmals seit 1994 wieder an einer U21-EM teilnehmen, spielte der zuletzt von SL Benfica an den VfL Bochum ausgeliehene Mittelfeldspieler Paweł Dawidowicz 90 Minuten durch. Auf der Gegenseite wurde László Bénes von Borussia Mönchengladbach erst in der Nachspielzeit eingewechselt.

Im zweiten Spiel der Gruppe A trennten sich England und Schweden mit einem torlosen Remis. Three-Lions-Keeper Jordan Pickford rettete seinem Team in der 81. den Punkt, als er einen Elfmeter des Schwedens Wahlqvist parierte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige