Anzeige

Wölfe schlagen zu: Olympiasieger im Anflug

15.06.2017 17:26
William (l.) wechselt zum VfL Wolfsburg
© getty, Pedro Vilela
William (l.) wechselt zum VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat am Donnerstag einen weiteren Transfer bekannt gegeben. William de Asevedo Furtado, kurz William, vom brasilianischen Zweitligisten Internacional verstärkt den Bundesligisten und unterschreibt für fünf Jahre. Das gaben die Wölfe über Twitter bekannt.

Der 22-jährige Rechtsverteidiger hat wettbewerbsübergreifend bereits 69 Pflichtspiele für seinen Heimatverein bestritten. Größter Erfolg des jungen Abwehrspielers ist bisher der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janiero mit der Seleção.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Dem Vernehmen nach zahlt der VfL fünf Millionen Euro. "Wir haben William über einen längeren Zeitraum intensiv gescoutet. Er ist ein junger Spieler mit viel Entwicklungspotenzial, deshalb freuen wir uns auch, dass wir ihn jetzt langfristig an den VfL binden konnten", freute sich VfL-Sportdirektor Oliver Rebbe über den Transfer.

Der neue Mann zeigte sich derweil glücklich, in die Fußstapfen berühmter Brasilianer in der Vereinsgeschichte der Niedersachsen treten zu können: "Ich freue mich auf Wolfsburg. Der VfL ist ein sehr bekannter Verein in Brasilien. Viele große Spieler wie Grafite, Josué, Diego oder Naldo waren sehr erfolgreich dort. Mein erstes Ziel ist, so schnell wie möglich alles kennenzulernen und mich in die Mannschaft einzuleben."

William ist nach Innenverteidiger John-Anthony Brooks (Hertha BSC) und Linksaußen Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden) dritter Sommer-Zugang der Wolfsburger, die erst in der Relegation den Klassenerhalt geschafft hatten. In Ricardo Rodríguez (AC Mailand), Jannes Horn (1. FC Köln) und Philipp Wollscheid (nach Leihe zurück zu Stoke City) hat der Klub seitdem drei Abwehrspieler abgegeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige