Heute Live
Bundesliga

VfL: Benaglio vor Absprung - Duo im Anflug

15.06.2017 11:27
Diego Benaglio steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu AS Monaco
© getty, Stuart Franklin
Diego Benaglio steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu AS Monaco

Der zuletzt spekulierte Wechsel von Wolfsburgs Urgestein Diego Benaglio zu AS Monaco nimmt offenbar konkrete Formen an. Wie der "kicker" berichtet, sind nur noch letzte Details zu klären.

Dem Bericht zufolge sollen die Verhandlungen zwischen dem Schweizer und den Monegassen noch in dieser Woche abgeschlossen werden. Fanliebling Benaglio hat beim VfL Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2019, verlor zuletzt aber seinen Stammplatz an Koen Casteels.

Der ehemalige Nationalkeeper der Schweiz kam 2008 von Nacional Funchal zum VfL, wurde mit dem Klub Meister und Pokalsieger. Benaglio absolvierte insgesamt 259 Punktspiele für die Niedersachsen und ist damit Bundesliga-Rekordspieler des Vereins.

Einen Transfer eines neuen Torwarts planen die Wölfe derweil nicht. Routinier Max Grün und Eigengewächs Phillip Menzel sollen die Positionen hinter Stammkeeper Casteels einnehmen.

Brasilien-Juwel soll Abwehr verstärken

Nach der katastrophalen Saison 16/17 mit dem Last-Minute-Klassenerhalt in der Relegation suchen die Verantwortlichen gleichwohl noch Verstärkungen für die kommende Spielzeit.

Mit dem Rechtsverteidiger William vom brasilianischen Absteiger Internacional steht nach der Verpflichtung von Herthas Anthony Brooks der nächste Neuzugang offenbar schon in den Startlöchern. "Ihn verfolgen wir schon eine lange Zeit", bestätigte Manager Olaf Rebbe.

Mit 61 Série-A-Spielen, nur fünf davon nicht über die volle Distanz, und sechs Einsätzen im Rahmen der Copa Libertadores verfügt der 22-Jährige über viel Erfahrung auf hohem Niveau und dürfte ins neue Anforderungsprofil der Wolfsburger passen. Der VfL will künftig vermehrt auf junge, entwicklungsfähige Spieler setzen.

Große Konkurrenz bei Dimata-Transfer

Der geplante Wechsel von Landry Dimata ist dagegen noch immer nicht in trockenen Tüchern. Der 19-jährige Flügelflitzer von KV Oostende ist offenbar auch in den Fokus mehrer englischer Klubs geraten.

Dimata steht seit Sommer 2016 in Oostende unter Vertrag und erzielte in seiner ersten Profisaison 14 Tore in 34 Einsätzen. Erstmals auf sich aufmerksam machte der Youngster in der U19-EM-Qualifikation, in der er für die belgische Auswahl in fünf Partien fünf Mal netzte.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022