Anzeige

Armstrong gewinnt Chaos-Rennen in Spielberg

10.06.2017 18:52
Marcus Armstrong holt seinen ersten Sieg in der Formel 4
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Marcus Armstrong holt seinen ersten Sieg in der Formel 4

Marcus Armstrong hat das turbulente siebte Saisonrennen der ADAC Formel 4 in Spielberg gewonnen und seinen ersten Sieg in der deutschen Formel-Nachwuchsserie gefeiert.

Der 16-jährige Neuseeländer vom italienischen Prema Powerteam bewies in einem Rennen mit einem Massencrash und vielen Abflügen starke Nerven und siegte vor Michael Waldherr und Nicklas Nielsen (Dänemark) vom Kerpener Rennstall US Racing.

Von den 31 gestarteten Fahrzeugen kamen lediglich 22 ins Ziel. Das Rennen wurde nach einem frühen Unfall, in dessen Folge sieben Piloten ausschieden, mit einer auf 20 Minuten verkürzten Rennzeit hinter dem Safety Car erneut gestartet. Doch auch danach gingen die verbliebenen Kontrahenten ungestüm und teils übermäßig hart zur Sache.

Der von der Pole Position gestartete Armstrong hielt sich an der Spitze aus den wüsten Zweikämpfen heraus und hat beste Chancen, auch im zweiten Rennen am Sonntag (10:05 Uhr) eine gute Platzierung zu erzielen.

Auch diesen Lauf wird Armstrong von Startplatz eins beginnen, während David Malukas (USA) vom deutschen Team Motopark das dritte Rennen am Sonntagnachmittag (16:30 Uhr) von der Pole Position in Angriff nimmt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige