Anzeige

Lemgo rettet sich, Löwen feiern doppelt

10.06.2017 17:40
Lemgo feiert den Klassenerhalt in der HBL
© Strohdiek/Eibner-Pressefoto
Lemgo feiert den Klassenerhalt in der HBL

Grenzenloser Jubel beim TBV Lemgo, tiefe Trauer beim Bergischen HC: Der zweimalige deutsche Meister aus Ostwestfalen-Lippe sicherte sich am letzten Spieltag der Bundesliga den Klassenerhalt durch einen 32:31 (15:13)-Zittersieg gegen den VfL Gummersbach. Der BHC muss damit trotz einer starken Vorstellung beim 32:24 (17:12) gegen den TSV Hannover-Burgdorf den bitteren Gang in die 2. Liga antreten.

"Das war Spitz auf Knopf, das war nervenaufreibend und Spannung pur", sagte Lemgos Nationalspieler Christoph Theuerkauf bei Sport 1. Sein Trainer Florian Kehrmann fügte hinzu: "Dass es am Ende gereicht hat, macht mich stolz. Das haben die Jungs echt gut hinbekommen. Ich freue mich so, dass ich gleich ein Bier trinken werde."

Vorwerfen konnte sich der Bergische HC zumindest am letzten Spieltag wahrlich nichts: In beeindruckender Manier erledigte die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze vor lautstarker Heimkulisse gegen die Niedersachsen ihre Hausaufgaben.

"Das fühlt sich richtig scheiße an, wir sind selber schuld", sagte BHC-Torwart Björgvin Gústavsson: "Wir hatten es in dieser Saison selber in der Hand. Wir müssen nach vorne schauen."

Stuttgart atmet auf, Rhein-Neckar Löwen jubeln doppelt

Aufatmen konnte neben Gummersbach, das sich trotz der Niederlage dank einer um 19 Treffer besseren Tordifferenz gegenüber dem BHC rettete, auch der TVB Stuttgart. Das Team von Trainer und Ex-Weltmeister Markus Baur machte mit dem Punktgewinn beim 26:26 (16:14) den Klassenerhalt perfekt.

Große Jubelszenen spielten sich auch in Mannheim ab. Die Rhein-Neckar Löwen hatten den Meistertitel bereits zwei Spieltage vor Saisonende perfekt gemacht, das Spiel gegen die MT Melsungen wurde zum großen Schaulaufen. Nach dem 33:28 (19:14) über die Nordhessen nahmen die Löwen zum zweiten Mal in Folge die Meisterschale entgegen.

Spielmacher Andy Schmid wurde zudem noch als "Spieler der Saison" ausgezeichnet.

Durch den 25:22 (10:13)-Sieg beim bereits vorzeitig feststehenden Absteiger HBW Balingen-Weilstetten sicherte sich der THW Kiel derweil den dritten Platz, der über eine Wildcard wahrscheinlich zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Vranjes-Abschied in Flensburg

Einen gebührenden Abschied bereitete die SG Flensburg-Handewitt ihrem Urgestein Ljubomir Vranjes nach sieben Jahren als Trainer und drei Saisons als Spieler mit dem 34:31 (15:13) über die HSG Wetzlar. Der 43-Jährige, der den Vizemeister 2014 zum Champions-League-Sieg führte, wechselt zur kommenden Spielzeit zum ungarischen Rekordmeister Telekom Veszprem.

Deutlich nüchterner fiel der Abschied von Bundestrainer Christian Prokop, der sich künftig voll auf die Nationalmannschaft konzentrieren wird, beim SC DHfK Leipzig aus. Die Sachsen unterlagen den Füchsen Berlin mit 28:32 (12:16).

Neben Balingen-Weilstetten stand auch der HSC Coburg bereits vor dem Saisonfinale als Absteiger fest. Aus der 2. Liga ist bislang der TuS N-Lübbecke nach einer Saison im Unterhaus als Aufsteiger fix.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel262204782:65013244:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272025732:6478542:12
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg271917782:7176539:15
    4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.271647778:7364236:18
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin271719775:7235235:19
    6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar261547729:6864334:18
    7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen261529716:7001632:20
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig2613112714:714027:25
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2712312754:754027:27
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2712312765:768-327:27
    11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2611114679:684-523:29
    12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart278514709:759-5021:33
    13Bergischer HCBergischer HCBergischer HC278415709:728-1920:34
    14HC ErlangenHC ErlangenErlangen279216695:739-4420:34
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden267415690:720-3018:34
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen276417741:818-7716:38
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen276318639:702-6315:39
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen272025643:787-1444:50
    • Champions League
    • Euro League
    • Euro League
    Anzeige