Anzeige

Grindel beklagt Abstellungsprobleme vor U20-WM

02.06.2017 10:53
Nach dem WM-Aus der U20 wünscht sich Grindel eine bessere Kooperation mit den Vereinen
© dpa
Nach dem WM-Aus der U20 wünscht sich Grindel eine bessere Kooperation mit den Vereinen

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat nach dem frühen WM-Aus der deutschen U20-Nationalmannschaft bei den Vereinen für mehr Kooperation geworben.

"Es ist wichtig, dass im Dialog unserer sportlich Verantwortlichen mit den Vereinen erreicht wird, dass künftig für diese Turniere mehr Spieler abgestellt werden", sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes in Cardiff.

Da die WM in Südkorea zeitgleich mit dem Saisonfinale der Bundesliga begonnen hatte, hatten einige Vereine ihre Spieler nicht für das Turnier abgestellt. "Das Abschneiden der U20, das grundsätzlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, würde ich in keiner Weise überbewerten, denn wir hatten erhebliche Probleme bei der Abstellung von Spielern", sagte Grindel.

Da der Wolfsburger Jannes Horn und Florian Neuhaus von 1860 München mit ihren Vereinen noch in der Relegation antreten mussten, hatte U20-Coach Guido Streichsbier in Südkorea sogar zwei Spieler weniger zur Verfügung. Die Mannschaft war mit einem 3:4 nach Verlängerung im Achtelfinale gegen Afrikameister Sambia ausgeschieden.

Grindel will Abstellungspflicht "ungern" diskutieren

"Olympia hat gezeigt, dass dabei doch alle nur gewinnen können", sagte Grindel mit Blick auf die Silbermedaille der DFB-Auswahl in Rio de Janeiro.

"Spieler wie beispielsweise Serge Gnabry sammeln wichtige Erfahrungen, die sie dann im Verein einbringen können. Ganz nebenbei werden die Spieler sicherlich auch ein bisschen wertvoller." Eine Abstellungspflicht auf Ebene der FIFA wolle er "ungern" diskutieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV962121:71420
2VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart962115:9620
3Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld953120:11918
4Erzgebirge AueErzgebirge AueAue1053218:16218
5Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1042418:14414
6SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth1042411:14-314
71. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim1034315:13213
8FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1034314:13113
91. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1034318:18013
10SV SandhausenSV SandhausenSandhausen1033410:11-112
11Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe933313:15-212
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt1025310:13-311
13Hannover 96Hannover 96Hannover 96932410:14-411
14VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück931510:9110
15Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden1023512:20-89
16VfL BochumVfL BochumBochum915316:19-38
17Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel922510:14-48
18SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen1022613:24-118
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige