Anzeige

Totti-Abschied: "Habe den ganzen Tag geweint"

28.05.2017 20:24
Francesco Totti  bestritt sein letztes Spiel in seiner Karriere.
© getty, Paolo Bruno
Francesco Totti bestritt sein letztes Spiel in seiner Karriere.

Nach 24 Profijahren, 785 Spielen und 306 Toren hat sich Francesco Totti mit einem wichtigen Last-Minute-Sieg von seinem Herzensklub AS Rom verabschiedet.

Der Weltmeister von 2006 gewann seine letzte Partie mit der Roma 3:2 (1:1) gegen den FC Genua und sicherte damit dem Klub von Nationalspieler Antonio Rüdiger am letzten Spieltag der Serie A die direkte Qualifikation für die Champions League.

"Der Moment ist gekommen", sagte Totti nach seinem emotionalen letzten Auftritt, "ich habe den ganzen Tag geweint. Dies war das einzige Trikot, das ich je getragen habe. Ich würde gerne noch 25 Jahre bleiben. Ich würde gerne ein Gedicht, ein Lied schreiben. Aber alles, was ich kann, ist meine Füße zu benutzen, um mich auszudrücken."

Der 40-Jährige, der am 28. März 1993 für die Römer sein Profidebüt gegeben und danach nie für einen anderen Klub gespielt hatte, wurde von den Fans begeistert gefeiert. Der größte Erfolg war der Meistertitel 2001. "Verdammt, ich kriege immer noch Gänsehaut, wenn ich an den 17. Juni 2001 denke", sagte Totti, "ab morgen werde ich erwachsen sein."

Totti: "Rom ist meine Leidenschaft"

Als er in der 54. Minute eingewechselt wurde, gab es Standing Ovations. Mit Totti gelang der notwendige Sieg, um Platz zwei zu behaupten.

Totti erzielte in 786 Spielen exakt 307 Tore für AS Rom. Fast 25 Jahre blieb der Weltmeister von 2006 dem Hauptstadt-Klub treu und brach fast jeden Vereinsrekord. 2001 wurde er italienischer Meister, gewann zweimal den Supercup und zweimal den Pokal.

"Ich fühle, dass meine Liebe zum Fußball damit nicht aufhören wird: Es ist eine Leidenschaft, meine Leidenschaft", hatte Totti schon vor dem Spiel in einer emotionalen Facebook-Nachricht verkündet. Er könne diese Passion einfach nicht abstreifen, schrieb der von den Fans hoch verehrte Roma-Star.

Perotti sichert Platz zwei

Diego Perotti erzielte in der Nachspielzeit das 3:2 (90.+1). Zuvor hatte Daniele De Rossi Rom mit 2:1 in Führung (74.), Darko Lazović aber nur fünf Minuten später ausgeglichen. In der ersten Hälfte hatten Pietro Pellegri für Genua (3.) und Edin Džeko für die Gastgeber (10.) getroffen.

Der Bosnier sicherte sich gleichzeitig den Gewinn der Torjägerkanone. Mit 29 Toren in 37 Spielen ist Džeko der gefährlichste Angreifer der Liga.

Napoli muss in die CL-Qualifikation

Der SSC Napoli gewann zeitgleich 4:2 (2:0) bei Sampdoria Genua, muss als Dritter aber in die Champions-League-Qualifikation. Dries Mertens, mit nunmehr 28 Treffern zweitbester Serie-A-Schütze, brachte die Neapolitaner in Führung (36.). Wenig später erhöhten Lorenzo Insigne (43.) und Marek Hamšík (49.) zu der komfortablen 3:0-Führung.

Fabio Quagliarella (50.) gelang für Genua zwar der Anschlusstreffer, José Callejón stellte allerdings kurzerhand auf 4:1 (65.). Den Schlusspunkt zum 4:2 markierte Ricardo Álvarez.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Serie A Serie A
Anzeige

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Juventus TurinJuventus TurinJuventus38265776:433383
    2Inter MailandInter MailandInter382410481:364582
    3AtalantaAtalantaAtalanta38239698:485078
    4Lazio RomLazio RomLazio Rom38246879:423778
    5AS RomAS RomAS Rom382171077:512670
    6AC MailandAC MailandAC Mailand381991063:461766
    7SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel381881261:501162
    8Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo381491569:63651
    9Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona3812131347:51-449
    10AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz3812131351:48349
    11Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913Parma381471756:57-149
    12Bologna FCBologna FCBologna3812111552:65-1347
    13Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese381291737:51-1445
    14Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari3811121552:56-445
    15SampdoriaSampdoriaSampdoria381262048:65-1742
    16FC TurinFC TurinFC Turin381172046:68-2240
    17FC GenuaFC GenuaFC Genua381091947:73-2639
    18US LecceUS LecceLecce38982152:85-3335
    19Brescia CalcioBrescia CalcioBrescia38672535:79-4425
    20SPAL 2013 FerraraSPAL 2013 FerraraSPAL Ferrara38552827:77-5020
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige