Anzeige
Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Alonsos emotionale Verbundenheit mit McLaren

19.05.2017 10:19
Fernando Alonso war schon in jungen Jahren von McLaren-Honda angetan
Fernando Alonso war schon in jungen Jahren von McLaren-Honda angetan

McLaren-Pilot Fernando Alonso hat sich erneut zu seinem Arbeitgeber bekannt und seine Treue mit emotionaler Verbundenheit begründet.

Trotz der sportlichen Krise der Truppe sowie ihres Antriebspartners Honda besinnt sich der Spanier im Gespräch mit "Sky Sports F1" auf erfolgreiche Zeiten in den Achtzigerjahren: "Das erste Kart, das mein Vater für meine Schwester gebaut hat, war in McLaren-Farben - weil Alain Prost und Ayrton Senna damals die Szene dominiert haben", erzählt Alonso.

Für den zweimaligen Weltmeister ist es nicht nur eine Kindheitserinnerung - es ist ein Beleg dafür, wie sehr er in die Verbindung der Briten und der Japaner involviert ist. "Wir haben uns dem Projekt und der McLaren-Honda-Partnerschaft in sehr jungem Alter verschrieben", unterstreicht er und betont, dass es nicht nur das Geld oder die Erfolgsaussichten gewesen wären, die ihn nach Woking gezogen hätten. "Es gab emotionale Beweggründe, sich der Sache anzuschließen", bekennt Alonso.

Nichtsdestotrotz stellt er klar, dass er mit dem Abschneiden der Truppe unzufrieden sei: "Die Leistung fehlt, die Zuverlässigkeit fehlt. Wir schaffen es nicht, Rennen zu beenden - die Situation ist weit davon entfernt, ideal zu sein", moniert Alonso, der seit 2014 nicht mehr auf einem Formel-1-Podium stand.

Dabei hatte insbesondere Honda für diesen Zeitrahmen große Erfolge versprochen. "Nach drei Jahren sind wir nicht da, wo wir sein wollen", zieht Alonso eine ernüchternde Bilanz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2018

Australien
Australien GP
25.03.
Bahrain
Bahrain GP
08.04.
China
China GP
15.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
29.04.
Spanien
Spanien GP
13.05.
Monaco
Monaco GP
27.05.
Kanada
Kanada GP
10.06.
Frankreich
Frankreich GP
24.06.
Österreich
Österreich GP
01.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
08.07.
Deutschland
Deutschland GP
22.07.
Ungarn
Ungarn GP
29.07.
Belgien
Belgien GP
26.08.
Italien
Italien GP
02.09.
Singapur
Singapur GP
16.09.
Russland
Russland GP
30.09.
Japan
Japan GP
07.10.
USA
USA GP
21.10.
Mexiko
Mexiko GP
28.10.
Brasilien
Brasilien GP
11.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
25.11.
Anzeige
Anzeige