Anzeige

Zoff mit Tuchel? Reus verweigert Kommentar

14.05.2017 10:21
Marco Reus verweigert Kommentar zu Zerwürfnis mit Tuchel
Marco Reus verweigert Kommentar zu Zerwürfnis mit Tuchel

Borussia Dortmunds Marco Reus hat zu den Gerüchten um ein Zerwürfnis zwischen Mannschaft und Trainer Thomas Tuchel vielsagend geschwiegen.

"Dazu kann ich keinen Kommentar abgeben", antwortete Reus nach dem Spiel des BVB beim FC Augsburg (1:1) am Samstag auf die Frage, ob das Verhältnis zwischen Team und Trainer angespannt sei.

Die momentane Unruhe abseits des Platzes, "geht nicht spurlos an einem vorbei, ganz klar", sagte Reus. "Wie vor ein paar Wochen müssen wir auch hier Profis sein", ergänzte der Nationalspieler im Hinblick auf den Bombenanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus im April. "Um 15:30 Uhr galt die Konzentration aber ausschließlich dem Spiel."

Der öffentlich ausgetragene Zwist zwischen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Tuchel sei "nicht schön, weil wir noch sehr große Ziele haben." Reus sieht nun die Mannschaft in der Pflicht: " Wir müssen damit als Team fertig werden und wieder enger zusammenrücken. Dass wir das können, haben wir zuletzt schon bewiesen und jetzt müssen wir es wieder tun."

Weigl? "Habe ein Knacken gehört"

Das magere Remis beim FCA im Kampf um Platz drei wollte Reus nicht zu hoch hängen. "Wir gehen jetzt mit dem Gefühl nach Hause, noch alles in der eigenen Hand zu haben. Wir müssen gegen Bremen nächsten Samstag einfach gewinnen, am besten mit einem oder zwei Toren Unterschied", forderte der 27-Jährige.

Auch zur beim Gastspiel in der WWK Arena erlittenen schweren Verletzung von Mitspieler Julian Weigl (Sprunggelenksbruch) äußerte sich Reus. "Das ist extrem bitter. Ich habe sogar ein Knacken gehört, er hatte ziemlich starke Schmerzen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige