Medien: BVB-Fitnesstrainer demütigte Emre Mor

09.05.2017 14:09
Emre Mor (r.) hat es Berichten zufolge beim BVB-Training nicht leicht
Emre Mor (r.) hat es Berichten zufolge beim BVB-Training nicht leicht

Borussia Dortmund kommt in der entscheidenden Saison-Phase nicht zur Ruhe. Nach dem öffentlich ausgetragenen Disput zwischen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel kommt nun ein weiterer schwerer Streitpunkt zutage.

Wie die "Bild" berichtet, sah sich Stürmer-Talent Emre Mor während einer Trainings-Einheit gezielter Demütigung ausgesetzt. Eine große Rolle spielt dabei allem Anschein nach BVB-Fitnesstrainer Rainer Schrey. Der soll den Unmut des Teams außerdem aufgrund allzu harter Übungen auf sich gezogen haben.

Mor soll der Meldung zufolge zuletzt von Schrey gezwungen worden sein, mehrere Minuten auf allen Vieren über den Platz zu kriechen. Weitere Hintergründe zu dieser Maßnahme sind nicht bekannt. Allerdings musste der junge Türke bereits nach der 1:4-Niederlage in München Anfang April Extra-Schichten im Training einlegen. Als dieser protestierte, holte Thomas Tuchel aus und schrie: "Halt deinen Mund! halt deinen Mund! Halt deinen Mund!" 

Immer öfter kommen brisante Details aus dem Umfeld des BVB an die Öffentlichkeit. Menschliche Beziehungen des Trainers zu den eigenen Spielern soll es mitunter nicht geben. Von einer besonders engen Beziehung zu den Spielern seit dem Attentat auf den BVB-Bus "kann keine Rede sein, das ist reine Mediensache", betonte zuletzt ein nicht genannter Akteur.

Obendrein soll Tuchel zum Anfang der Saison Begrüßungs-Tänze eingeführt haben, wie das Boulevard-Blatt weiter ausführt. Diese sollen mittlerweile allerdings wieder eingestellt worden sein.

Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Bundesliga Torjäger