Anzeige

Lazio feiert 10-Tore-Party - Florenz im Glück

07.05.2017 22:31
Ciro Immobile und seine Kollegen feierten ein Torfestival
© getty, Marco Rosi
Ciro Immobile und seine Kollegen feierten ein Torfestival

Lazio Rom hat drei Spieltage vor Saisonende ein wahres Torfestival gefeiert und bleibt damit auf Europa-League-Kurs. Stadtrivale AS macht einen großen Schritt, Inter und Florenz enttäuschten - die Viola hatte aber Glück im Unglück.

Ein alter Bekannter aus der Bundesliga gehörte zu den Hauptdarstellern im Spiel von Lazio Rom gegen Sampdoria. Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile erzielte zwei Tore beim 7:3-Kantersieg der Biancocelesti. Bereits zur Pause führten die Hauptstädter mit 5:1, profitierten dabei von zwei Elfmetern und einer Roten Karte gegen Sampdorias Milan Škriniar in der 18. Minute. In der zweiten Hälfte legte Lazio bis zur 70. Minute noch zwei Tore nach, den siebten Treffer erzielte Immobile. Sampdoria legte Ergebniskosmetik auf, Fabio Quagliarella erzielte einen Doppelpack. In der 90. Minute verwandelte er vom Punkt.

Es ist der zweite Kantersieg innerhalb kurzer Zeit für die Römer. Ende April hatten sie US Palermo bereits mit 6:2 geschlagen. Lazio rangiert auf dem vierten Platz und hat drei Spieltage vor Schluss fünf Punkte Abstand auf den dritten sowie auf den fünften Rang.

Keine Chance auf Europa

Enttäuschend verlief der Spieltag für Inter, das 0:1 gegen Genoa CFC verlor. Ex-Interisti Goran Pandev erzielte den goldenen Treffer für Genua in der 70. Minute. Zu allem Überfluss sah Geoffrey Kondogbia auf Seiten der Nerrazzuri in der 88. Minute auch noch die Rote Karte. Mit neun Punkten Abstand auf Rang fünf hat Inter als Siebter keine Chance mehr auf das europäische Geschäft.

Genauso sieht es bei der Fiorentina aus. Die Viola hatte beim 2:2-Remis gegen Sassuolo Calcio aber Glück im Unglück. Nikola Kalinić verschoss einen Elfmeter für die Lilanen, Gonzalo Rodríguez flog in der 72. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Kurz vor Schluss führte Sassuolo mit 2:1, doch in der Nachspielzeit rettete Federico Bernadeschi der Viola mit seinem Last-Minute-Treffer das Unentschieden.

Rom marschiert Richtung Champions League

Einen großen Schritt Richtung Champions League hat der AS Rom gemacht. Ohne den gesperrten Nationalspieler Antonio Rüdiger gewann der Hauptstadtklub beim AC Mailand mit 4:1 (2:0) und bleibt mit 78 Punkten erster Verfolger des Rekordmeisters Juventus Turin, der sich am Samstag mit einem 1:1 (0:0) gegen Stadtrivale FC Turin begnügen musste. Drei Spieltage vor Saisonende führt Juve die Serie A mit sieben Punkten Vorsprung auf die Roma an. 

Der ehemalige Wolfsburger Edin Džeko traf beim Sieg in Mailand doppelt (8. und 28.), die weiteren Treffer erzielten Stephan El Shaarawy (78.) und Daniele De Rossi (87./Foulelfmeter). Für Milan verkürzte Mario Pašalić zwischenzeitlich (76.).

Palermo steigt ab

Skandalklub Palermo steht als zweiter Absteiger aus der Serie A fest. Gegen Chievo Verona spielte Palermo nur 1:1-Unentschieden und hat mit 20 Punkten als Tabellen-19. keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Der Abstieg von Pescara Calcio auf dem letzten Tabellenplatz steht schon länger fest.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Serie A Serie A
Anzeige

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Juventus TurinJuventus TurinJuventus38265776:433383
    2Inter MailandInter MailandInter382410481:364582
    3AtalantaAtalantaAtalanta38239698:485078
    4Lazio RomLazio RomLazio Rom38246879:423778
    5AS RomAS RomAS Rom382171077:512670
    6AC MailandAC MailandAC Mailand381991063:461766
    7SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel381881261:501162
    8Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo381491569:63651
    9Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona3812131347:51-449
    10AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz3812131351:48349
    11Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913Parma381471756:57-149
    12Bologna FCBologna FCBologna3812111552:65-1347
    13Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese381291737:51-1445
    14Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari3811121552:56-445
    15SampdoriaSampdoriaSampdoria381262048:65-1742
    16FC TurinFC TurinFC Turin381172046:68-2240
    17FC GenuaFC GenuaFC Genua381091947:73-2639
    18US LecceUS LecceLecce38982152:85-3335
    19Brescia CalcioBrescia CalcioBrescia38672535:79-4425
    20SPAL 2013 FerraraSPAL 2013 FerraraSPAL Ferrara38552827:77-5020
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige