powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Europas Toptalente: BVB-Schreck, Jungbulle & Co.

24.04.2017 13:16
Die Spieler Gomes, Mboula und Schlager (v.l.) stehen vor großen Vereinskarrieren
Die Spieler Gomes, Mboula und Schlager (v.l.) stehen vor großen Vereinskarrieren

Zum vierten Mal wird am Montagabend der Sieger der UEFA Youth League gekürt. Benfica Lissabon trifft ab 17 Uhr auf den Überraschungsfinalisten RB Salzburg.

Schon vor dem großen Finale haben sich in der Junioren-Königsklasse einige Namen hervorgetan, die den Sprung auf die große Fußballbühne schaffen könnten. sport.de wirft einen Blick auf die Stars von morgen.

José Gomes (Benfica Lissabon)

Der gerade 18 Jahre alt gewordene José Gomes hat bereits bei den Profis in der Champions League debütiert und ist der Star im Angriff der Portugiesen. Letztes Jahr erzielte der Mittelstürmer in fünf Youth-League-Spielen acht Treffer. Er war bester Goalgetter und Goldener Spieler der U17-EM, wo er Portugal mit sieben Treffern zum Titel schoss.

Stärken und Spielweise: José Gomes ist ein echter Vollblutstürmer, ein "Knipser", wie er im Buche steht. Der Angreifer beeindruckt mit starken Abschlüssen mit beiden Füßen und unbändigem Zug zum Tor. Dank seiner ausgefeilten Technik kann der Portugiese auch ins Eins-gegen-eins gehen und Mitspieler in Position bringen. Trotz seiner nur 1,78 Meter ist der Rechtsfuß auch in der Luft brandgefährlich. Fünf seiner sieben EM-Treffer erzielte er per Kopf.

Prognose: Der echte Mittelstürmer erlebt in den letzten Jahren ein Comeback auf der Fußballbühne. Die Kombination aus Abschlussstärke und Spielintelligenz machen Gomes zu einem prädestinierten Fixpunkt in 4-5-1- und 4-3-3-Systemen. Der 18-Jährige muss körperlich noch zulegen, dann steht einem Wechsel in eine europäische Topliga nichts im Wege.

Xaver Schlager (FC Salzburg)

Xaver Schlager ist die zentrale Figur im Team der "Jungbullen". Der 19-Jährige lenkt und leitet das Salzburger Spiel und hat bereits fünf Assists auf dem Konto. Schon letztes Jahr debütierte der Linksfuß im Profi-Team und erzielte in der Europa League gegen Schalke gleich mal ein Tor.

Stärken und Spielweise: Schlager ist auf dem Spielfeld zwischen den beiden Strafräumen zu Hause und kann von der offensiven Rolle hinter den Spitzen bis zum Part auf der sechs alles spielen. Der Österreicher ist enorm laufstark, brilliert mit Ballkontrolle und Übersicht. Zudem verfügt er über eine gute Schusstechnik.

Prognose: Den Sprung in den Profi-Kader dürfte Schlager zur nächsten Saison schaffen. Der Youngster arbeitet akribisch an sich und ist laut seinem Jugendtrainer "unheimlich fokussiert auf das, was er will." Mit seinem Tempo und seiner Wendigkeit passt der 1,74 Meter große Mittelfeldstratege in die Offensivkonzepte vieler europäischer Topklubs. Wenn er sich weiter so rasant entwickelt, stehen Schlager alle Türen offen.

Jordi Mboula (FC Barcelona)

Spätestens seit seinem Sensationstor gegen den BVB ist der Name Jordi Mboula in aller Munde. Mit einem unnachahmlichen Solo in bester Messi-Manier zog der 18-Jährige die Blicke der Scouts auf sich.

In acht Matches hat der Spanier achtmal getroffen und zwei Treffer vorbereitet.

Stärken und Spielweise: In Spanien nennen sie ihn "Jugador explosivo", einen explosiven Spieler. Und genau diese Explosivität macht Jordi Mboula aus. Mit seinem blitzschnellen Antritt kann er Gegenspieler einfach überlaufen und sich dabei trotzdem auf eine brillante Technik verlassen. Der 18-Jährige liebt es, von links mit Tempo nach innen zu ziehen und mit seinem starken rechten Fuß abzuschließen.

Prognose: Jordi Mboula ist eines der größten Talente, die die berühmte Jugendakademie der Katalanen hervorgebracht hat. Nächstes Jahr sollte es erst mal für einen Platz in der B-Elf der Blaugranas reichen. Und wenn er sich dort so stetig weiterentwickelt, wird er es früher oder später auch ins A-Team schaffen.

Kaj Sierhuis (Ajax Amsterdam)

Der 18-Jährige Ajax-Stürmer ist mit acht Treffern neben Jordi Mboula bisher der erfolgreichste Torschütze der Youth League. In der ersten Runde gelang dem Holländer, der in Athen geboren wurde, gegen Breiðablik ein sensationeller Treffer per Seitfallzieher, der die Medien lange begeisterte.

Stärken und Spielweise: Kaj Sierhuis ist ein Strafraumstürmer mit ausgeprägten Torjägerqualitäten. Mit seinen 1,80 Metern Größe ist er ein Unruheherd im gegnerischen Sechzehner, verfügt über einen ausgeprägten "Torriecher" und einen eiskalten Abschluss. Für Ajax erzielte Sierhuis in dieser Saison bereits über 30 Treffer.

Prognose: Jedes Jahr strömen neue Youngsters aus den "Jong Ajax"-Teams nach und präsentieren sich in der Eredivisie. Auch Kaj Sierhuis steht dieser Weg offen. Um es zu einem europäischen Topklub zu schaffen, muss der Niederländer noch an seiner Technik und seinem Spielverständnis feilen, die ein echter Topstürmer heutzutage ebenso braucht, wie seinen Torinstinkt.

Was kommt in Deutschland nach?

Starke Leistungen zeigte vor allem Borussia Dortmunds dänischer Mittelfeldmann Jacob Bruun Larsen, der es im DFB-Pokal sogar schon zum Profi-Debüt brachte. Mit 20 Toren in 17 Spielen in der Bundesliga West ist der 18-Jährige extrem torgefährlich. Obwohl er mit einem Fußbruch für den Rest der Saison ausfällt, hat der BVB ihn zuletzt mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. Wenn er wieder gesund wird und das auch bleibt, wird der Däne seinen Weg bei der Borussia gehen.

Beim FC Bayern hat sich dieses Jahr ein Name hervorgetan, den man in München bereits bestens kennt. Felix Götze, jüngerer Bruder des Ex-Bayern Mario, spielt in der Innenverteidigung der bayrischen A-Junioren eine bärenstarke Saison und überzeugte sowohl in Youth League, als auch in der Bundesliga, wo dem 1,85 m großen Abwehrmann bereits sechs Treffer gelangen. Götze wurde zuletzt erstmals für die U19-Nationalmannschaft nominiert. Sein Vertrag beim designierten Deutschen Meister läuft zum Saisonende aus.

Lennart Wegner

U19 Youth League U19 Youth League
1. Runde
24.02.2021
02.03.2021
03.03.2021
04.03.2021