Heute Live
Bundesliga

Gladbach: Dahoud-Nachfolger schon im Anflug?

30.03.2017 15:52
Max Eberl bleibt nach dem Dahoud-Abgang optimistisch
© getty, Alex Grimm
Max Eberl bleibt nach dem Dahoud-Abgang optimistisch

Vor dem Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 18:30 Uhr) stand im Gladbach-Lager vor allem der Abgang von Mahmoud Dahoud im Vordergrund. Hinter den Kulissen suchen Eberl und Co. schon einen Nachfolger.

"Wir werden das Geld, das wir für Dahoud bekommen, wieder investieren und versuchen, einen guten Nachfolger zu finden", verriet Max Eberl auf der Pressekonferenz vor dem Eintracht-Spiel. "Der Transfer zeigt, dass wir gute Arbeit leisten. Unsere Aufgabe ist es, Talente zu entwickeln und erfolgreich zu sein", erklärte der 43-Jährige weiter.

Wie der "kicker" berichtet, befindet sich Hoffenheims Nadiem Amiri bereits im Visier der Fohlen. Der U21-Nationalspieler ist noch bis 2018 an die Kraichgauer gebunden. 

Für Trainer Dieter Hecking zählt dennoch vorerst nur das Spiel gegen Frankfurt. "Wir werden in Frankfurt physisch sehr gefordert sein. Eintracht ist sehr lauffreudig und spielt körperbetont. Darauf müssen wir uns einstellen", warnte der Fußballlehrer und auch Eberl betonte, man müsse sich jetzt auf die "heiße Phase der Saison konzentrieren".

Dennoch sieht Hecking seine Mannschaft in der Favoritenrolle: "Wir werden in Frankfurt versuchen, unsere Spielweise durchzubringen. Wir wollen die Eintracht vor Aufgaben stellen."

Stindl vor Rückkehr

Dabei können die Gladbacher wieder mit den zuletzt verletzten Lars Stindl und Mahmoud Dahoud planen. Beide Spieler stehen für die Partie in Frankfurt zur Verfügung. Auch Defensivspieler Tobias Strobl ist nach Adduktorenproblemen einsatzfähig.

Verzichten müssen die Gladbacher auf Christoph Kramer (Innenbandteilriss im Knie). Der Einsatz von Fabian Johnson nach einem Muskelfaserriss ist ebenso fraglich wie der des nach viermonatiger Verletzungspause ins Training zurückgekehrten Ibrahima Traoré.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 20:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
06.08.2022 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
06.08.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
07.08.2022 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
07.08.2022 17:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln00000:000
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin00000:000
    11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0500000:000
    11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim00000:000
    1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen00000:000
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund00000:000
    1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt00000:000
    1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg00000:000
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0400000:000
    1Hertha BSCHertha BSCHertha BSC00000:000
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig00000:000
    1SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg00000:000
    1VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart00000:000
    1VfL BochumVfL BochumBochum00000:000
    1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg00000:000
    1SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder00000:000
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg