Anzeige

Kolumbien-Kante: S04 macht Wölfen Konkurrenz

21.03.2017 10:29
Duván Zapata soll im Schalker und Wolfsburger Fokus stehen
© getty, Gabriele Maltinti
Duván Zapata soll im Schalker und Wolfsburger Fokus stehen

Über ein Interesse des VfL Wolfsburg an Kolumbien-Kante Duván Zapata wird seit wenigen Tagen spekulliert. Nun soll der FC Schalke 04 ebenfalls in das Rennen um den Stürmer eingestiegen sein.

Wie das italienische Internetportal "tuttomercatoweb.com" berichtet, sollen Scouts der Schalker neben denen der Wölfe das Spiel von Udinese Calcio gegen US Palermo beobachtet haben. Duván Zapata erzielte einen Treffer beim 4:1-Sieg Udineses und dürfte damit Werbung für sich gemacht haben. 

Aktuell ist der Kolumbianer vom SSC Napoli an die Zebras ausgeliehen. In zwei Spielzeiten für die Schwarz-Weißen erzielte er wettbewerbsübergreifend bislang 17 Tore in 57 Spielen. Napoli könnte ihn in diesem Sommer zurückholen, hat daran laut diverser Medienberichte aber kein Interesse.

Udinese will Zapata behalten

Da sein Vertrag in Neapel noch bis 2020 liefe, müssten Schalke oder der VfL Wolfsburg aber wohl etwas tiefer in die Tasche greifen. Laut "Gazzetta dello Sport" soll der SSC knapp zwölf Millionen Euro für den Stürmer fordern.

Doch nicht nur die beiden deutschen Klubs sind an den Diensten des 25-Jährigen interessiert. Denn Udinese Clacio würde ihn gerne behalten. "Vieles hängt von Napoli ab", sagte Udinese-Präsident Franco Soldati nach dem Sieg gegen Palermo am Sonntag. Mehrere ausländische Klubs würden sich mit dem Spieler beschäftigen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige