Anzeige
Anzeige

Stendel-Aus wohl fix - kommt Breitenreiter?

19.03.2017 13:58
Daniel Stendel ist offenbar nicht mehr Trainer in Hannoover
Daniel Stendel ist offenbar nicht mehr Trainer in Hannoover

Nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen hat Hannover 96 offenbar die Reißleine gezogen und sich von Trainer Daniel Stendel getrennt. Dies berichten lokale Medien übereinstimmend. Favorit auf die Nachfolge soll ein alter Bekannter sein.

Nach Informationen von "Sportbuzzer" soll die Trennung von Daniel Stendel noch im Laufe des Sonntags offiziell bekanntgegeben werden. Angeblich wird der Noch-Trainer am Nachmittag über die Entscheidung informiert, heißt es. Stendel selbst gab am Sonntag keinen Kommentar ab.

Sportchef Horst Heldt hielt sich ebenfalls bedeckt und erklärte lediglich: "Alles ist offen." Bereits unter der Woche verweigerte Heldt ein Bekenntnis zum Cheftrainer und sagte: "Ich werde keine Bekenntnisse abgeben - egal in welche Richtung - die vielleicht nicht haltbar sind." Jetzt sieht es so aus, als sei die Entscheidung gefallen.

Ein Nachfolger soll ebenfalls schon feststehen. Laut "Sportbuzzer" wird Ex-Schalke-Trainer André Breitenreiter den Posten von Stendel, der die 96er im April 2016 übernahm, beerben.

Für Breitenreiter wäre der Posten in Hannover gleichbedeutend mit der Rückkehr zu den Wurzeln. Der heute 43-Jährige begann seine Spielerkarriere 1989 in der Jugend der Niedersachsen und war zwischen 1991 und 1994 Teil der Profimannschaft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige