Anzeige

Chelsea auf Titelkurs - Spannung im Keller

25.02.2017 17:57
Cesc Fàbregas brachte Chelsea in Führung
© getty, Clive Rose
Cesc Fàbregas brachte Chelsea in Führung

Der FC Chelsea ist auf dem Weg zum sechsten Meistertitel wieder einen Schritt weitergekommen.

Die Blues besiegten Kellerkind Swansea City an der Stamford Bridge mühsam mit 3:1 (1:1) und vergrößerten ihren Vorsprung auf Manchester City auf elf Punkte. Das Team von Antonio Conte feierte gleichzeitig den zwölften Heimsieg in Serie.

Interessante Randnotiz: Alle vier Tore wurden von spanischen Nationalspielern erzielt. Cesc Fàbregas (19.), der als erster Iberer sein 300. Spiel in der Premier League bestritt, Pedro (72.) und Diego Costa (84.) trafen für den Tabellenführer, Llorente glich zwischenzeitlich für die Gäste aus (45.+1).

Sunderland bleibt Letzter

In den übrigen Partien des Nachmittags standen die Abstiegskandidaten im Fokus. Eine Niederlage musste dabei Schlusslicht AFC Sunderland hinnehmen, das beim 2:0 (1:0)-Erfolg des FC Everton chancenlos war. Idrissa Gueye (40.) und Tormaschine Romelu Lukaku (80.) schossen die Toffees zum Dreier.

Crystal Palace glückte im direkten Duell mit Konkurrent Middlesbrough FC ein ganz wichtiger 1:0 (1:0)-Sieg. Patrick van Aanholt (34.) markierte das Tor des Tages im Selhurst Park.

In den Keller rutschte derweil AFC Bournemouth. Trotz früher Führung durch den Ex-Gladbacher Joshua King (5.) verloren die Cherries beim formstarken West Bromwich. Die Hausherren drehten die Partie nach Toren von Craig Dawson (10.) und Gareth McAuley (22.) zum 2:1 (2:1)-Erfolg.

Hull City und der FC Burnley trennten sich im Aufsteigerduell nach Treffern von Tom Huddlestone (72.) und Michael Keane (76.) leistungsgerecht 1:1 (1:1).

Pokalfinale wirbelt Spielplan durcheinander

Weil im Ligapokalfinale am Sonntag der FC Southampton und Manchester United gegeneinander antreten, wurden die Partien von Arsenal (in Southampton) und Manchester City (gegen ManUnited) verschoben.

Der Tabellendritte Tottenham Hotspur empfängt am Sonntag Stoke City. Der auf Platz fünf liegende FC Liverpool spielt am Montag bei Leicester City, das sein erstes Spiel nach der Trennung von Meistercoach Claudio Ranieri bestreiten wird. Nach den Samstagsspielen sind die Foxes vorerst auf einen Abstiegsplatz abgerutscht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool29271166:214582
    2Manchester CityManchester CityMan City28183768:313757
    3Leicester CityLeicester CityLeicester29165858:283053
    4Chelsea FCChelsea FCChelsea29146951:391248
    5Manchester UnitedManchester UnitedManUtd29129844:301445
    6Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton291013641:34743
    7Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd281110730:25543
    8Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham291181047:40741
    9Arsenal FCArsenal FCArsenal28913640:36440
    10Burnley FCBurnley FCBurnley291161234:40-639
    11Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace291091026:32-639
    12Everton FCEverton FCEverton291071237:46-937
    13Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle29981225:41-1635
    14Southampton FCSouthampton FCSouthampton291041535:52-1734
    15Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton296111232:40-829
    16West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham29761635:50-1527
    17Watford FCWatford FCWatford29691427:44-1727
    18AFC BournemouthAFC BournemouthBournemouth29761629:47-1827
    19Aston VillaAston VillaAston Villa28741734:56-2225
    20Norwich CityNorwich CityNorwich City29561825:52-2721
    • Champions League
    • Europa League
    • Abstieg
    Anzeige