Heute Live

Dahlmeier feiert sensationelles Gold-Triple

15.02.2017 16:04
© imago sportfotodienst

Biathletin Laura Dahlmeier aus Partenkirchen hat mit einem Sieg im Einzelrennen ihr drittes Gold bei der WM in Hochfilzen gewonnen und ihre beeindruckende Medaillenserie weiter ausgebaut.

Die 23-Jährige fuhr saisonübergreifend bereits das neunte Edelmetall bei Weltmeisterschaften in Serie ein und stellte den Rekord von Tora Berger ein. Der Norwegerin war dieses Kunststück als bislang einziger Skijägerin 2012 und 2013 gelungen.

Dahlmeier gewann über 15 km trotz eines Schießfehlers vor der Tschechin Gabriela Koukalova (1/+24,7 Sekunden) und der fehlerfreien Italienerin Alexia Runggaldier (+1:45,6 Minuten). Die junge Bayerin hatte zuvor bereits jeweils Gold mit der Mixedstaffel und in der Verfolgung sowie Silber im Sprint gewonnen. Für den Deutschen Skiverband (DSV) war es die insgesamt fünfte Medaille in Österreich.

"Es ist super anstrengend gewesen! Aber es ist absolut geil, ich kann es gar nicht glauben! Ich glaube, die Lockerheit ist das Geheimnis. Mich freut es einfach Wahnsinnig! Von dem Fehler am Anfang darf man sich nicht beirren lassen", meinte die neue Dreifach-Weltmeisterin kurz nach dem Rennen in der "ARD".