Anzeige

Wie der Bruder: Max Häfner startet Profi-Karriere

09.02.2017 15:52
Max Häfner tritt in die Fußstapfen seines Bruders Kai (Foto)
Max Häfner tritt in die Fußstapfen seines Bruders Kai (Foto)

Handball-Talent Max Häfner tritt in die Fußstapfen seines großen Bruders und Europameisters Kai. Der Linksaußen wechselt im Sommer vom Viertligisten TSB Schwäbisch Gmünd zum Bundesliga-Klub TVB Stuttgart.

Bei den Schwaben erhält der 20-Jährige einen Vertrag bis 2020. Bei den "Wild Boys" hatte auch Kai Häfner (Hannover Burgdorf) seinen ersten Profivertrag unterschrieben.

"Max ist ein Spieler mit einem großen Entwicklungspotential, dazu kommt er noch aus der Region. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit", sagte Stuttgarts Geschäftsführer Jürgen Schweikardt. „Ich freue mich, dass der TVB mir die Chance gibt. Die Wild Boys waren schon immer ein Verein, den ich intensiv verfolgt habe“, erklärt Häfner.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige