Anzeige

Sané trifft für City - Pokal-Wahnsinn in London

28.01.2017 18:20
Leroy Sané traf für ManCity im Pokal gegen Crystal Palace
Leroy Sané traf für ManCity im Pokal gegen Crystal Palace

Auch dank eines Treffers von Leroy Sané hat Manchester City die nächste Runde im englischen FA Cup erreicht. Der deutsche Nationalspieler steuerte beim 3:0-Sieg der Citizens gegen Crystal Palace das Tor zum 2:0 bei.

Bereits zuvor hatte Raheem Sterling den Favoriten mit 1:0 in Führung gebracht (31.). In der Nachspielzeit besorgte der Ivorer Yaya Touré den Endstand. 

Ebenfalls in der nächsten Runde steht der FC Chelsea. Der Tabellenführer der Premier League setzte sich souverän mit 4:0 gegen den Zweitligisten FC Brentford durch. Die Tore für die Blues erzielten Willian (14.), Pedro (21.), Branislav Ivanović (69.) und Michy Batshuayi (81.).

Tottenham gewinnt verrücktes Scheibenschießen

Ein völlig verrücktes Pokalspiel bekamen derweil die Fans der Tottenham Hotspur an der White Hart Lane zu sehen. Gegen den Viertligisten Wycombe Wanderers standen die Spurs mehrfach vor dem Aus, nur um in buchstäblich letzter Sekunde doch noch den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. 

Der krasse Außenseiter erwischte zunächst einen Start nach Maß und ging nach zwei Treffern von Paul Hayes bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel besorgten der Ex-Leverkusener Heung-min Son (60.) und der Niederländer Vincent Janssen (64.) binnen vier Minuten den Ausgleich. Doch der Underdog steckte nicht auf und ging durch einen Kopfball von Garry Thompson erneut in Führung (83.).

Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit besorgte Dele Alli das 3:3, das ein Wiederholungsspiel bedeutet hätte. Doch so weit kam es nicht, weil Son in der 98. (!) Minute noch einmal zustach und den 4:3-Siegtreffer erzielte. "Es war verrückt, einfach ein unglaubliches Spiel", kommentierte Spurs-Coach Mauricio Pochettino nach der Partie.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige