Anzeige

Katar marschiert, Slowenien stolpert

17.01.2017 19:21
Katar setzte sich bei der WM souverän gegen Argentinien durch
© imago sportfotodienst
Katar setzte sich bei der WM souverän gegen Argentinien durch

Vize-Weltmeister Katar hat bei der WM in Frankreich Kurs auf das Achtelfinale genommen. Der Asienmeister, der in der ersten K.o.-Runde möglicherweise auf Deutschland trifft, holte mit einem 21:17 (9:2) gegen Argentinien den zweiten Turniersieg und ist nun Dritter der Gruppe D.

Für die Runde der letzten 16 qualifizierten sich am Dienstag in der Gruppe A Norwegen, Brasilien und Russland. Norwegen belegt nach einem 39:26 (18:13) gegen Brasilien Rang zwei hinter Gastgeber Frankreich, der am Vortag das Achtelfinal-Ticket gelöst hatte, vor Ex-Weltmeister Russland und Brasilien. 

Im Duell zweier bereits ausgeschiedener Teams zitterte sich Polen gegen die zukünftig von Bundestrainer Dagur Sigurðsson trainierten Japaner zu einem 26:25 (9:11) und verbuchte den ersten Turniersieg. In Deutschlands Gruppe C sind auch die spielfreien Kroaten sicher weiter.

In der Staffel B kam Tunesien gegen die bereits für die nächste Runde qualifizierten Slowenen zu einem 28:28 (13:15) und darf noch auf das Weiterkommen hoffen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige