Anzeige

Wimmer zum BVB? Jetzt spricht sein Manager

23.12.2016 11:38
Führt Kevin Wimmers Weg im Winter in die Bundesliga?
© getty, Clive Rose
Führt Kevin Wimmers Weg im Winter in die Bundesliga?

Kevin Wimmer hatte sich von seinem Wechsel vom 1. FC Köln zu Tottenham Hotspur im Sommer 2015 wohl mehr erhofft. Den Ergänzungsspieler könnte es bald zurück in die Bundesliga ziehen. Mögliche Abnehmer: Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg.

Nun bezog Wimmers Berater Jürgen Werner Position zu den Spekulationen. Zu einem geplanten Wintertransfer äußerte er sich noch verhalten. "Geplant ist nichts, aber es gibt immer wieder Anfragen", bestätigte der Österreicher bei "Spox". Allerdings betonte er, dass sein Klient mit der aktuellen Situation natürlich nicht zufrieden sei. 

"Die Spurs wollen ihn halten", beschrieb Werner die Situation seines Landsmannes, der seinen Vertrag im Sommer erst bis 2021 verlängert hatte, fügte jedoch hinzu: "Wenn ein gutes Angebot kommt, werden auch sie sich damit beschäftigen müssen." Eine Leihe soll für die Spurs allerdings nicht in Frage kommen. Somit müsste ein Interessent definitiv tief in die Tasche greifen.

Wechsel wohl spätestens im Sommer

Für Tottenham, das noch in drei Wettbewerben vertreten ist, könnte Wimmer noch wertvoll werden. Durch die vielen anstehenden Spiele könnte der 24-Jährige durchaus noch auf seine gewünschte Spielzeit kommen. Jedoch betonte sein Manager, dass der Verteidiger langfristig gern unumstrittener Stammspieler sein möchte. 

"Wenn sich bis Sommer nichts ändert, dann müssen wir schauen", erklärte Werner und schob damit etwaigen Absichten, den ehemaligen Kölner schon im Winter zu verpflichten, einen Riegel vor.

Nach der aktuellen Saison könnte die Situation allerdings schon wieder ganz anders aussehen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige