Heute Live
Bundesliga

Wolfsburg-Umbruch: Übernimmt Heldt das Ruder?

08.12.2016 09:34
Übernimmt Horst Heldt (l.) beim VfL Wolfsburg für Klaus Allofs?
Übernimmt Horst Heldt (l.) beim VfL Wolfsburg für Klaus Allofs?

Es brodelt beim VfL Wolfsburg. Nach Außen hat die Klubführung Manager Klaus Allofs zwar das Vertrauen ausgesprochen, doch intern scheint sich der Konzern schon nach einem Ersatz für den 60-Jährigen umzuschauen.

Laut "kicker" ist derzeit alles in Wolfsburg im Schwebezustand. Der Aufsichtsrat, der von Volkswagen-Spitzen dominiert wird, hat demnach bereits Gespräche mit dem zur Zeit glücklosen Manager als auch mit externen Kandidaten geführt. Allofs ist nicht mehr unumstritten und wird für den sportlichen Niedergang des letzten Jahres verantwortlich gemacht.

Inbesondere ein Name macht bereits die Runde beim VfL: Horst Heldt. Der ehemalige Schalke-Manager, der auch schon beim VfB Stuttgart arbeitete, sagte erst kürzlich beim Hamburger SV ab. Er gilt als möglicher Nachfolge für den angezählten Allofs. Sein großer Vorteil: Der fast 47-Jährige ist sturmerprobt und führte die Königsblauen sechs Mal hintereinander in den internationalen Wettbewerb. Dort möchten auch die Niedersachsen schnellstmöglich wieder hin. 

Muss Ismaël schon wieder seinen Hut nehmen?

Auch die Trainerfrage ist weiterhin nicht ausgestanden. In sechs Liga-Spielen unter Valérien Ismaël gab es nur einen Sieg, viel zu wenig für die geplante Aufholjagd in Richtung Europa. Erschwerend kommt hinzu, dass der VfL am Wochenende ausgerechnet beim FC Bayern antreten muss (Samstag, 15:30 Uhr). Laut dem Fachmagazin ist es völlig offen, ob der Franzose noch eine Frist bis zur Winterpause bekommt oder schon vorher gehen muss, was gleichzeitig einen weiteren Rückschlag für Allofs bedeuten würde, der den 41-Jährigen in den Augen vieler zu schnell vom Interims- zum Chefcoach befördert hatte.

Zum in den Medien gehandelten David Wagner, dem Klopp-Spezi, der Huddersfield Town in der englischen zweiten Liga trainiert, gab es laut "kicker" jedenfalls noch keinen Kontakt. Wohl aber zu Bruno Labbadia. Mit dem ehemaligen HSV-Coach bestand demnach bereits im November eine grobe Einigung, bis schließlich doch Ismaël hauptamtlich weitermachen durfte. Gut möglich also, dass Labbadia bis zur Winterpause ein weiteres Mal kontaktiert wird. 

Vieles hängt zur Zeit vom sportlichen Verlauf der nächsten Spiele ab. Doch noch ist nicht abzusehen, wie viele Punkte die Wolfsburg aus den Partien in der Allianz-Arena, zuhause gegen starke Frankfurter und kurz vor Weihnachten in Gladbach erzielen werden. Womöglich könnten schon weniger als sechs Punkte das Aus für einige Beteiligte bedeuten.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 20:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
06.08.2022 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
06.08.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
07.08.2022 15:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
07.08.2022 17:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln00000:000
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin00000:000
    11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0500000:000
    11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim00000:000
    1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen00000:000
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund00000:000
    1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt00000:000
    1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg00000:000
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0400000:000
    1Hertha BSCHertha BSCHertha BSC00000:000
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig00000:000
    1SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg00000:000
    1VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart00000:000
    1VfL BochumVfL BochumBochum00000:000
    1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg00000:000
    1SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder00000:000
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg