Anzeige

Barça erteilt Gladbach eine Lehrstunde

06.12.2016 22:42
Borussia Mönchengladbach verliert deutlich beim FC Barcelona
© getty, Alex Grimm
Borussia Mönchengladbach verliert deutlich beim FC Barcelona

Der kriselnde Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat zum Abschied aus der Champions League eine bittere Lehrstunde erteilt bekommen. Die hoffnungslos unterlegene Mannschaft von Trainer André Schubert verlor beim FC Barcelona mit 0:4 (0:1) und konnte damit nach acht Ligaspielen ohne Sieg auch auf internationalem Parkett kein Selbstvertrauen für den Jahresendspurt tanken.

Schon vor der auch in dieser Höhe verdienten Niederlage bei einem der Titelanwärter in der Königsklasse hatte die Borussia keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Im neuen Jahr geht es für den fünfmaligen deutschen Meister in der Europa League weiter. Der spanische Champion stand schon vor der Begegnung als Sieger der Gruppe C fest und feierte durch den Treffer von Superstar Lionel Messi (16.) und den Hattrick von Arda Turan (50./53./67.) den fünften Sieg im sechsten Spiel.

Für die Borussia geht es nun am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 darum, die Talfahrt zu stoppen. Schon vor der Partie im legendären Camp Nou hatten Schubert und seine Spieler betont, dass Mainz wichtiger als Barcelona sei.

Beide Trainer mit großer Rotation

Angesichts der sportlichen Bedeutungslosigkeit warfen beide Trainer die Rotationsmaschine kräftig an. Schubert, der auf den gesperrten Kapitän Lars Stindl verzichten musste, ließ unter anderem Raffael, Oscar Wendt und Weltmeister Christoph Kramer auf der Bank. Barcelona bot in Messi, Andrés Iniesta und Javier Mascherano nur drei Stammkräfte auf. Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen stand gegen seinen Ex-Klub nicht einmal im Kader.

Die Gastgeber übernahmen vor den Augen von Teammanager Jürgen Klopp und seiner kompletten Mannschaft des FC Liverpool ungeachtet aller Umstellungen in gewohnt dominanter Art das Kommando und drängten die Gladbacher tief in die Defensive. Die Borussia verteidigte engagiert, die Fünfer- wurde auch schon mal zur Sechserkette. Doch immer wenn Messi oder Iniesta das Tempo anzogen, wurde es gefährlich.

Vor der Führung spielte Weltfußballer Messi einen gekonnten Doppelpass mit Turan. Gladbachs Torhüter Yann Sommer war beim platzierten Abschluss des Argentiniers ohne Chance. Zwei Minuten später parierte der Schweizer gegen Messi dann stark (18.), auch gegen Turan war Sommer zur Stelle (27.).

7000 Fans sehen keine Gladbacher Chance

Angetrieben von rund 7000 mitgereisten Gladbacher Fans waren die Gäste zwar bemüht, Nadelstiche zu setzen, doch der Weg in die Spitze war weit. André Hahn hatte als einziger Stürmer einen schweren Stand.

Wenn sich dann doch einmal Räume boten, agierte die Borussia im Spiel nach vorne viel zu unpräzise. Mit dem knappen Rückstand zur Pause waren die Gladbacher bei ihrem ersten offiziellen Pflichtspiel im Camp Nou noch gut bedient, 28 Prozent Ballbesitz hatten die Gäste im ersten Durchgang lediglich.

Daran änderte sich auch nach dem Wechsel nichts: Barça spielte, Barca kombinierte und Gladbach schaute zu. Besonders auf der linken Abwehrseite wurden die Lücken immer größer. Nico Elvedi und Nico Schulz hatten erhebliche Probleme.

Die Gastgeber nutzten dies eiskalt aus. Erst köpfte Turan nach Hereingabe von Denis Suárez ein, dann traf der türkische Nationalspieler nach Vorarbeit von Aleix Vidal und schließlich machte er den Hattrick binnen 18 Minuten perfekt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige

1. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Gruppe A
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Atlético MadridAtlético MadridAtlético00000:000
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Lokomotiv MoskauLokomotiv MoskauLok Moskau00000:000
    1RB SalzburgRB SalzburgRB Salzburg00000:000
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Inter MailandInter MailandInter00000:000
    1Real MadridReal MadridReal Madrid00000:000
    1FC Schachtar DonezkFC Schachtar DonezkFC Schachtar00000:000
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe C
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC PortoFC PortoFC Porto00000:000
    1Manchester CityManchester CityMan City00000:000
    1Olympiakos PiräusOlympiakos PiräusOlympiakos00000:000
    1Olympique MarseilleOlympique MarseilleMarseille00000:000
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe D
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Ajax AmsterdamAjax AmsterdamAjax00000:000
    1AtalantaAtalantaAtalanta00000:000
    1FC MidtjyllandFC MidtjyllandMidtjylland00000:000
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool00000:000
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe E
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FK KrasnodarFK KrasnodarFK Krasnodar10101:101
    1Stade RennesStade RennesRennes10101:101
    3Chelsea FCChelsea FCChelsea10100:001
    3Sevilla FCSevilla FCSevilla10100:001
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe F
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Lazio RomLazio RomLazio Rom11003:123
    2FC BrüggeFC BrüggeFC Brügge11002:113
    3Zenit St. PetersburgZenit St. PetersburgZenit10011:2-10
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund10011:3-20
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe G
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona11005:143
    2Juventus TurinJuventus TurinJuventus11002:023
    3Dynamo KievDynamo KievDynamo Kiev10010:2-20
    4Ferencvárosi TCFerencvárosi TCFerencváros10011:5-40
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Gruppe H
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig11002:023
    2Manchester UnitedManchester UnitedManUtd11002:113
    3Paris Saint-GermainParis Saint-GermainPSG10011:2-10
    4İstanbul Başakşehirİstanbul BaşakşehirBaşakşehir10010:2-20
    • Nächste Runde
    • Europa League
    Anzeige