Anzeige

Spandau nach dreieinhalb Jahren geschlagen

12.11.2016 19:10
Wasserball-Serienmeister Spandau verlor erstmals seit Mai 2013.
Wasserball-Serienmeister Spandau verlor erstmals seit Mai 2013.

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat erstmals seit dreieinhalb Jahren ein Spiel in der Bundesliga verloren. Die Berliner unterlagen Waspo Hannover mit 11:13 (5:5,3:5,3:1,0:2).

"Es war ein sehr emotional geführtes Spiel, in dem es die Referees nicht leicht hatten", kommentierte Spandau-Manager Peter Röhle: "Wir haben zu wenig Druck nach vorn aufgebaut."

Für Spandau war Neuzugang Nikola Dedovic mit vier Toren erfolgreichster Schütze. Hannover ist mit dem höchsten Etat aller Bundesliga-Clubs in die neue Saison gegangen und gilt als härtester Konkurrent des Serienmeisters aus der Hauptstadt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige