Anzeige

Bayer bangt um Bender und Toprak

28.09.2016 08:19
Ob Lars Bender gegen den BVB auflaufen kann, ist derzeit fraglich
© getty, Alex Grimm
Ob Lars Bender gegen den BVB auflaufen kann, ist derzeit fraglich

Als wäre der Last-Minute-Ausgleich in Monaco nicht schmerzhaft genug gewesen, bangt Bayer Leverkusen vor dem Spitzenspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund nun auch noch um den Einsatz von Kapitän Lars Bender und Abwehrchef Ömer Toprak.

Bender zog sich beim Remis der Werkself am zweiten Spieltag der Champions League kurz vor Schluss eine Schienbeinverletzung zu, Toprak war bereits in Hälfte eins bei einem Zusammenprall mit Fabinho am Knie getroffen worden. Jeweils nach kurzen Behandlungspausen konnten beide aber zumindest bis zum Ende durchspielen.

"Beide sind angeschlagen. Ich hoffe aber, dass sie am Samstag spielen können", erklärte Roger Schmidt nach dem Match. Der Bayer-Coach kündigte an, dass seine Mannschaft bis Samstag regenerieren werde und dann gegen den BVB wieder angreifen wolle. Der späte Gegentreffer sei zwar bitter gewesen, werfe seine Mannschaft aber nicht um, so der 49-Jährige.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige