powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

World Cup: Ahornblätter siegen spektakulär

25.09.2016 08:19
Kanadas Corey Perry traf zum 4:2
© imago sportfotodienst
Kanadas Corey Perry traf zum 4:2

Favorit Kanada hat beim World Cup of Hockey im heimischen Toronto das Finale erreicht. Der Weltmeister und Olympiasieger besiegte die russische Nationalmannschaft in einem hochklassigen Spiel mit 5:3 (1:0, 1:2, 3:1).

Der Gegner wird am Sonntag (19:00 Uhr) zwischen Team Europa um das deutsche Top-Talent Leon Draisaitl und Schweden ermittelt. Das Endspiel wird im Best-of-Three-Modus ausgetragen.

Kanadas Superstar Sidney Crosby brachte die Gastgeber nach einem russischen Abwehrfehler in der 8. Minute in Führung. Das Team um Alex Ovechkin kam allerdings im zweiten Drittel furios zurück. Nikita Kucherov (29.) und Evgeny Kuznetsov (37.) drehten das Match für die Gäste. Die Ahornblätter glichen 72 Sekunden nach dem Rückstand durch Brad Marchand wieder aus.

Im Abschlussdrittel zeigte der Turnier-Favorit dann seine ganze Klasse. Erneut Marchand (42.), Corey Perry (46.) und John Tavares (50.) sorgten mit ihren Treffern im Air Canada Centre für klare Verhältnisse. Russland nahm zwei Minuten vor dem Ende den Torhüter vom Eis und brachte einen sechsten Spieler. Acht Sekunden vor der Schlusssirene markierte Artemi Panarin den 3:5-Endstand.

"Ich habe mich großartig gefühlt und versucht, alles für das Team zu tun, was ich kann. Ich habe hart gearbeitet und gegeben, aber sie waren heute einfach besser", so Russen-Goalie Sergei Bobrovsky, der sich mit 42 Saves gegen die Niederlage stemmte. Ähnlich sah Russlands Superstar Alex Ovechkin den Verlauf der Partie: "Wenn wir das zweite Drittel mit einer Führung beendet hätten, wäre es ein anderes Spiel geworden, aber am Ende haben sie getroffen."