Anzeige
powered by Motorsport im Netz: F1 News, MotoGP, DTM, WEC und mehr

Antonio Felix da Costa verlässt die DTM 2017

23.09.2016 14:51
Ciao: Antonio Felix da Costa verlässt die DTM
© imago sportfotodienst
Ciao: Antonio Felix da Costa verlässt die DTM

Nachdem am Nürburgring bereits Martin Tomczyk seinen DTM-Abschied verkündete, zog in Budapest nun mit Antonio Felix da Costa der zweite BMW-Pilot nach.

Der Portugiese wird die Tourenwagenserie am Ende der Saison nach drei Jahren wieder verlassen. Seinen größten Erfolg in der DTM feierte der ehemalige Red-Bull-Junior und Formel-1-Testpilot 2015 in Zandvoort, als er am Samstag Zweiter wurde und am Sonntag seinen einzigen Sieg in der Tourenwagenserie einfahren konnte.

2016 lief es für 25-Jährigen in der DTM bisher nicht gut. Er konnte in den ersten 14 Saisonrennen lediglich dreimal punkten und ist mit 16 Zählern der zweitschlechteste BMW-Pilot nach Tomczyk. Um seine Zukunft muss er sich aber keine Sorgen machen: Parallel zur DTM fährt er seit 2014 auch in der Formel E, wo er auch in der neuen Saison 2016/17 an den Start gehen wird. Die Elektroserie startet am 9. Oktober in Hongkong in ihre dritte Saison.

Interessant ist derweil, dass das Schnitzer-Team mit Tomczyk und Felix da Costa damit beide Piloten verliert. Da die drei Hersteller ihr Engagement in der kommenden DTM-Saison vermutlich auf jeweils Sechs Autos reduzieren werden, könnte das ein Anzeichen dafür sein, dass das komplette Team die Serie 2017 verlässt. Stattdessen könnte man gemeinsam mit BMW am WEC-Einstieg der Münchener zur Saison 2019 arbeiten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige