Anzeige

Nach NBA-Aus: Pleiß flieht zurück nach Europa

12.09.2016 11:54
Tibor Pleiß könnte nach Europa zurückkehren
© imago sportfotodienst
Tibor Pleiß könnte nach Europa zurückkehren

Nach seiner Entlassung bei den Philadelphia 76ers war Tibor Pleiß offiziell vertragslos. Zuletzt reiste der 26-Jährige von der EM-Qualifikation der Nationalmannschaft ab, angeblich um bei den Brooklyn Nets vorzuspielen. Unterschrieben hat der Center nun aber beim türkischen Spitzenklub Galatasaray.

Das gab das Team aus Istanbul am Montag bekannt. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, den türkischen Topclub in Liga und Euroleague vertreten zu dürfen", sagte Pleiß: "Galatasaray ist eine der Topadressen im europäischen Basketball, und ich bin froh, nun Teil dieses Traditionsvereins zu sein."

Pleiß unterschreibt am Bosporus einen Einjahresvertrag. Bei Galatasary soll er Nenad Krstić ersetzen. Der Serbe musste wegen einer schweren Knieverletzung seine Karriere beenden.

Der NBA-Experte Pick hatte zuvor auch über Pleiß' möglichen Wechsel zu den Nets berichtet. In Brooklyn arbeitet Bundestrainer Chris Fleming als Assistenz-Coach. Zudem ist das Team im Frontcourt unterbesetzt, sodass Pleiß dort eventuell Chancen auf Spielzeit gehabt hätte. Aus dieser Option wurde nun aber nichts.

Pleiß konnte sich in der vergangenen NBA-Spielzeit bei den Utah Jazz nicht durchsetzen, kam in seinen 12 Einsätzen nur auf 2,0 Punkte und 1,3 Rebounds im Durchschnitt. Mehrfach wurde der 2,18-Meter-Mann in die D-League abgeschoben. Die Jazz tradeten ihn in der Offseason nach Philadelphia, dort herrschte aber kein Bedarf auf seiner Position.

Das Thema Amerika ist mit dem Wechsel in die Türkei für Pleiß erst einmal abgehakt. "Ich beschäftige mich nicht mehr damit. Was in den letzten Wochen und Monaten passiert ist, war extrem lehrreich. Ich fokussiere mich jetzt auf Galatasaray", sagte Pleiß: "Ich bedanke mich bei den Utah Jazz für meine erste NBA-Saison und die Erfahrungen, die mich definitiv weitergebracht haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige