Anzeige

Lambertz: "Ich bin glücklich"

02.09.2016 15:57
Andreas Lambertz ist glücklich bei Dynamo
© getty, Ronny Hartmann
Andreas Lambertz ist glücklich bei Dynamo

Andreas "Lumpi" Lambertz wurde 2015 aus dem Kader von Fortuna Düsseldorf, wo er seit der Jugend spielte, gestrichen. Nun ist er wieder zurück in der 2. Bundesliga und sagt: "Ich bin glücklich."

Nach zwölf Jahren im Profikader von Fortuna Düsseldorf war für "Lumpi", wie der 31-Jährige genannt wird, Schluss im Rheinland. Er wechselte in die 3. Liga nach Dresden, wo er mit Dynamo souverän als Tabellenerster aufstieg. Doch der Erfolg führte dazu, dass Leistungsträger wie Justin Eilers oder Michael Hefele den Verein verließen.

"Am Anfang war es noch so, dass wir die Spieler nicht nur von ihrer sportlichen Leistung her vermisst haben, sondern auch als gute Charaktere. Sie sind gute Jungs. Wir hatten viel Spaß in der Truppe. Im letzten Jahr hat alles gepasst", so Lambertz gegenüber "bundesliga.de", der selbst damals neu integriert wurde: "Und wenn dann die neuen Spieler kommen, sind die erst einmal etwas ruhiger, das weiß ich ja aus eigener Erfahrung. Aber so gut wie ich im letzten Jahr aufgenommen wurde, haben wir die Neuzugänge prima integriert. Das hat Spaß gemacht, und diesen Spaß haben wir in die Saison transportiert."

"Lumpi" ist glücklich

Mit seiner Entscheidung, nach Sachsen zu wechseln, ist Lambertz heute völlig zufrieden. Ein Verbleib in Düsseldorf war schließlich nicht mehr möglich. "Ich bin glücklich darüber, dass ich nach diesem Rückschritt, den ich persönlich in der vergangenen Saison mit dem Gang in die 3. Liga gemacht habe, jetzt wieder da bin, wo ich hin wollte", so der defensive Mittelfeldspieler.

Ganz lösen kann sich der gebürtige Dormagener aber nicht von seinem Heimatverein. "Ich habe die meisten Spiele der Fortuna gesehen und verfolge sie auch weiterhin. Das ist nach der langen Zeit dort auch normal", meinte der Rechtsfuß, der Ende des Jahres mit Dresden auf seinen Ex-Verein trifft: "Ich fand, dass der Termin im November schon ziemlich spät ist."  Insgesamt beurteilt er die Entwicklung der Düsseldorfer positiv: "Die Fortuna macht unter Friedhelm Funkel wieder einen guten Eindruck und ist auf einem guten Weg."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige