Anzeige

Małachowski versteigert Rio-Medaille

23.08.2016 15:35
Piotr Małachowski versteigert seine Medaille
© getty, Quinn Rooney
Piotr Małachowski versteigert seine Medaille

Starke Geste von Diskuswerfer Piotr Małachowski: Der Pole, der in Rio hinter Christoph Harting Silber gewann, versteigert seine Medaille, um einem kleinen Jungen in seiner Heimat zu helfen.

Um dem 3-jährigen Olek Szymanski, der seit knapp zwei Jahren an einer Krebs-Erkrankung leidet, zu helfen, ist eine Summe von rund 111.000 Euro notwendig. Małachowski versucht nun, den Jungen auf seine Art zu unterstützen und hat seine olympische Silbermedaille für eine Auktion freigegeben. Mit dem Erlös soll dem kleinen Olek die Reise nach New York und die nötige Operation finanziert werden.

"Es gibt keine Chance, Oleks Auge in Polen zu retten. Die einzige Möglichkeit ist eine Therapie in New York. Ich habe um Gold gekämpft, aber dieser Kampf hier ist wichtiger", erklärte der Pole die Aktion auf seiner Facebook-Seite. Die Auktion läuft noch bis Ende August. Bislang steht das Höchstgebot bei umgerechnet 17.400 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige