powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

China zwingt Serbien in die Knie

21.08.2016 05:06
Chinas Damen sind Olympiasieger
© getty, Buda Mendes
Chinas Damen sind Olympiasieger

Die chinesischen Volleyballerinnen sind zum dritten Mal in ihrer Geschichte Olympiasieger. Die Asiatinnen setzten sich in einem hochklassigen Endspiel mit 3:1 gegen die Auswahl Serbiens durch.

Die Osteuropäerinnen erwischten den besseren Start in das olympische Finale und sicherten sich den ersten Durchgang mit 25:19. China drehte in der Folge auf, holte sich Satz Nummer zwei mit 25:17 und sicherte sich auch den dritten Abschnitt (25:22). Im vierten Satz entwickelte sich ein packender Schlagabtausch, der die Zuschauer in der Maracanãzinho-Arena von den Stühlen riss. China hatte die Nase stehts leicht vorn, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. Nach 27 Minuten im vierten Durchgang nutzten die Favoritinnen ihre erste Chance und verwandelten den ersten Matchball zum 3:1-Sieg.

Für China war es nach 1984 und 2004 der dritte Sieg bei Olympischen Spielen. Serbien muss nach dem EM-Titel 2011 dagegen weiter auf den zweiten großen Turniersieg warten.

Zuvor hatte sich für den früheren Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti die Hoffnung auf eine Medaille mit den Niederlanden nicht erfüllt. Im kleinen Finale unterlag das Team des Italieners den USA 1:3 (23:25, 27:25, 22:25, 19:25). Nach Silber in London 2012 gab es für die Amerikanerinnen in Rio Bronze.

Guidetti war von 2006 bis Anfang 2015 Trainer der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes und wurde mit dem Team 2011 und 2013 EM-Zweiter.