Anzeige

Frankfurt ohne Drei nach Magdeburg

19.08.2016 16:10
Seferović ist nur einer von mehreren Ausfällen für das Pokal-Spiel in Magdeburg
© imago sportfotodienst
Seferović ist nur einer von mehreren Ausfällen für das Pokal-Spiel in Magdeburg

Eintracht Frankfurt muss im ersten Pflichtspiel der neuen Saison auf zwei wichtige Offensivkräfte verzichten. Dafür könnte für einen Jamaikaner das Pflichtspieldebüt winken. 

In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals am Sonntag beim Drittligisten 1. FC Magdeburg fehlen Trainer Niko Kovač die Stürmer Haris Seferović (Zahn-Operation) und Ante Rebić (vereiterte Mandeln), auch Joel Gerezgiher (Sprunggelengsverletzung) muss passen. Neuzugang Michael Hector werde dagegen in der Startelf stehen. "Hector wird in Magdeburg spielen. Er hat gegen Celta Vigo seine Leistungsfähigkeit gezeigt", gab der Coach bekannt.

"Wir wissen, was auf uns zukommt. Wir sind der Erstligist, wir wollen eine Runde weiterkommen", sagte Kovač. Der Eintracht-Coach ist nach der langen Vorbereitung zuversichtlich. "Die Leistungen in den letzten beiden Testspielen waren gut. Ich bin guter Dinge."

Das Pokalspiel wird auch abseits des Platzes einiges an Brisanz bieten. Ein Magdeburger Polizeisprecher sagte: "Die Magdeburger sind nicht ohne, die Frankfurter auch nicht." Die Gäste werden rund 2000 Fans mit in die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt bringen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige