Anzeige

SGE: Kommt Verstärkung aus London?

13.08.2016 14:45
Michael Hector während eines Testspiels der Blues gegen Werder
© imago sportfotodienst
Michael Hector während eines Testspiels der Blues gegen Werder

Eintracht Frankfurt steht vor der Verpflichtung des jamaikanischen Innenverteidigers Michael Hector. Nach Informationen von "Wiesbadener Kurier" und "Bild" soll der 24-Jährige für ein Jahr vom Premier-League-Klub FC Chelsea ausgeliehen werden.

Die Frankfurter waren schon seit Wochen auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Da Marco Russ (Reha nach Hoden-Tumor) und Bamba Anderson (Knieverletzung) noch lange ausfallen und der Peruaner Carlos Zambrano zu Rubin Kasan gewechselt ist, verfügt Trainer Niko Kovač in David Abraham lediglich über einen gelernten Spieler für die Position des Innenverteidigers.

Hector, der bislang unter anderem für Dundalk in Irland, den Reading FC, Barnet, Shrewsbury Town, Aldershot Town, Cheltenham Town und Aberdeen aktiv war, steht seit September 2015 beim Chelsea FC unter Vertrag, wartet aber noch vergeblich auf sein Debüt für die Blues. Bei einem Engagement in Frankfurt könnte der gebürtige Londoner nun endlich Spielpraxis in einer großen Liga sammeln.

Bislang stehen immerhin 80 Partien in der zweiten englischen Liga und 13 FA-Cup-Spiele zu Buche. Die Eintracht will Hector am Sonntag bei der Saisoneröffnung präsentieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige