Anzeige

Bayern holen Guard mit BBL-Erfahrung

02.08.2016 12:12
Reggie Redding (m.) kehrt in die BBL zurück
Reggie Redding (m.) kehrt in die BBL zurück

Der FC Bayern München hat einen neuen Shooting Guard. Zur neuen Saison verstärkt der Amerikaner Reggie Redding das Team vom neuen Coach Saša Đorđević. Der 28-Jährige, der zuletzt für Darüşşafaka Istanbul auflief, erhält einen Vertrag bis Sommer 2017.

"Ich bin glücklich, jetzt ein Teil des FC Bayern zu sein, ich freue mich auch auf die Stadt und die Rückkehr nach Deutschland", sagte Redding, der in der BBL bereits für Tübingen und Berlin auflief und dort in 155 Spielen im Schnitt 11,2 Punkte erzielte.

"Ich habe ein schweres Jahr hinter mir, aber jetzt sehe ich sehr optimistisch dieser neuen Aufgabe entgegen. Ich kenne ja einige Spieler wie Alex Renfroe, Bryce Taylor und auch Anton Gavel. Das sind richtig gute Jungs und ich bin mir sicher, dass wir ein starkes Team haben werden. Früher stand ich ja oft auf der anderen Seite und wollte Bayern unbedingt bezwingen, das war speziell – doch es können jetzt alle davon ausgehen, dass ich 100 Prozent für diesen Klub gebe. Ich hoffe auf eine große Zeit in München und wir werden versuchen, jeden zu besiegen, der unseren Weg kreuzt."

Pešić: Guard mit hohem Basketball-IQ

FCB-Geschäftsführer Marko Pešić fiebert dem Engagement des neuen Spielers entgegen: "Als klar wurde, dass es möglich ist, Reggie zu verpflichten, haben wir uns sofort intensiv um ihn bemüht, weil er ein sehr variabler Guard mit viel Erfahrung und hohem Basketball-IQ ist. Reggie ist auf dem Parkett eine Persönlichkeit und kennt die Liga sehr gut, somit freuen wir uns sehr über seinen Wechsel nach München."

Redding startete seine Karriere beim US-College Villanova und wechselte von dort aus nach Zypern. Nach seiner Zeit in der BBL kam der 1,93 Meter große Guard bei Darüşşafaka nur auf 6,8 Punkte pro Spiel und sucht sein Glück jetzt in der alten Heimat.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige