powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Guerreiro schon beim BVB-Medizincheck?

15.06.2016 09:23
Raphaël Guerreiro stand gegen Island in der Startelf Portugals
© imago sportfotodienst
Raphaël Guerreiro stand gegen Island in der Startelf Portugals

Der Wechsel von Portugals Nationalspieler Raphaël Guerreiro zu Borussia Dortmund steht unmittelbar vor dem Abschluss. Nach einem Bericht der französischen Sportzeitung "L'Equipe" soll der Linksverteidiger vom FC Lorient am Mittwoch in Paris eine sportmedizinische Untersuchung absolvieren

Danach wird der 22-Jährige einen Vierjahresvertrag beim Bundesligisten unterschreiben. Als Ablösesumme sind zwölf Millionen Euro plus weitere erfolgsabhängige Bonuszahlungen im Gespräch.

Guerreiro stand am Dienstagabend beim enttäuschenden EM-Auftakt gegen Island (1:1) in der Anfangsformation der Portugiesen. Der Abwehrspieler hat einen portugiesischen Vater, eine französische Mutter und wuchs in Frankreich auf. Bis zu seinem 19. Geburtstag lief er noch zusammen mit Paul Pogba (Juventus Turin) und Raphaël Varane (Real Madrid) für mehrere französische Junioren-Nationalteams auf. Erst danach entschied er sich, künftig für Portugal zu spielen.

Die Verantwortlichen aus Dortmund haben ebenso wie bei der türkischen Neuverpflichtung Emre Mor vom FC Nordsjælland auf einen schnellen Vertragsabschluss noch vor der heißen Phase der Europameisterschaft gedrängt. Offenbar sollten der 18-jährige Türke Mor sowie nun der 22-jährige Portugiese Guerreiro schnell aus dem Schaufenster genommen werden, ehe weitere Mitkonkurrenten die Ablösesummen noch weiter in die Höhe getrieben hätte.

EM EM