Anzeige

Freiburg: Julien sagt endgültig "Au Revoir"

11.06.2016 14:21
Christopher Jullien verlässt den SC Freiburg endgültig
© imago sportfotodienst
Christopher Jullien verlässt den SC Freiburg endgültig

Aus Auxerre stieß Christopher Jullien 2013 zum SC Freiburg, fand dort aber nie sein Glück. Im Sommer 2015 kehrte der Franzose auf Leihbasis zurück in seine Heimat, wo er nun endgültig einen neuen Arbeitgeber gefunden hat. Der SCF bekommt für den Abgang des Verteidigers allerdings noch ein millionenschweres Trostpflaster.

49 Partien für die zweite Mannschaft der Breisgauer und nur eine mickrige Bundesligapartie bestritt der 1,95m-Hüne für Freiburg, dann trennten sich die Wege. Was Jullien in Freiburg nicht gelang, lief in Frankreichs zweiter Liga bei Dijon dann offenbar wie am Schnürchen. 34 Partien, bärenstarke neun Treffer und der Aufstieg mit den Ost-Franzosen stehen am Ende der Leihe in diesem Sommer zu Buche. Eine Ausbeute, die Begehrlichkeiten geweckt hat.

Nun hat sich Toulouse die Dienste des 23-Jährigen gesichert und damit eine Rückkehr zum SCF verhindert. Letzterer erhält laut Medienberichten jedoch drei Millionen als Ablöse für den Franzosen - immerhin ein sehr nettes Trotspflaster.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige