Anzeige
Nächste Sendung auf NITRO und TVNOW

Nächstes Kapitel in der Talentjagd des BVB?

11.06.2016 09:17
Oleksandr Zinchenko soll das Interesse des BVB geweckt haben
© imago sportfotodienst
Oleksandr Zinchenko soll das Interesse des BVB geweckt haben

Er ist gerade einmal 19 Jahre alt, gilt als größtes Talent der Ukraine und ist im letzten Moment sogar auf den EM-Zug des deutschen Gruppengegners aufgesprungen: Für Oleksandr Zinchenko geht es aktuell steil bergauf. Ein Umstand, der den deutschen Vizemeister auf den Plan gelockt haben soll.

Wie die "Bild" erfahren haben will, soll Borussia Dortmund nach den Youngsters Mikel Merino, Ousmane Dembélé und Emre Mor bereits die Fühler nach einem weiteren Talent ausgestreckt haben - eingehend erwähnten Oleksandr Zinchenko.

Der Ukrainer kickt aktuell in der russischen Premier Liga für den FC Ufa und brachte es dort in der abgelaufenen Spielzeit immerhin auf 31 Einsätze und zwei Treffer in der Liga. Im Oktober debütierte der offensiv ausgerichtete Mittelfeldspieler zudem in der Nationalmannschaft seines Heimatlandes, im Mai folgte der erste Treffer im Dress der Gelb-Blauen.

Zinchenkos Dienste sollen dem BVB angeblich rund sechs Millionen Euro kosten. Bei den Borussen könnte der Linksfuß auf Sicht Henrikh Mkhitaryan beerben, sollte dieser seinen Vertrag nicht verlängern.

Im Werben um den EM-Teilnehmer blüht den Dortmundern allerdings heftige Konkurrenz: Angeblich sollen auch Zenit St. Petersburg und Manchester City an einer Verpflichtung interessiert sein.

Eine schnelle Entscheidung ist aber offensichtlich nicht zu erwarten: "Ich konzentriere mich auf erst mal auf die EM. Was nach dem Turnier passiert, wird man sehen. Es ist alles möglich", zitiert die "Bild" Zinchenko.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige