Anzeige

96-Youngster stürmen zum Pokalsieg

21.05.2016 13:13
DFB-Junioren-Pokalsieger: Die A-Jugend von Hannover 96
© getty, Alexander Hassenstein
DFB-Junioren-Pokalsieger: Die A-Jugend von Hannover 96

Die A-Junioren von Hannover 96 haben den DFB-Pokal in einem torreichen Finale gegen den amtierenden Titelträger Hertha BSC gewonnen. Die Bubis der 96er sicherten sich den Pott durch einen 4:2-Sieg in Berlin.

Vor knapp 4500 Zuschauern im Hertha-Amateurstadion lieferten sich die beiden Teams schon in der ersten Halbzeit einen tollen Schlagabtausch: Hannover ging durch einen Kopfball von Maximilian Mittelstädt bereits in der vierten Minute in Führung. Dann drehten die Hertha-Bubis auf und sicherten sich durch Treffer von Elias Huth (23.) und einen verwandelten Elfmeter von Mohamad Darwish (31.) einen 2:1-Vorsprung. Doch den Niedersachsen gelang noch vor der Pause der verdiente Ausgleich, als Leon Jensen in der 37. Minute einnetzte.

Nach der Pause wurden die Hauptstädter spielerisch stärker, doch in der Schlussphase hatten die Roten die Nase vorn. Darwish machte seinen Doppelpack in der 82. Minute perfekt, Berlin fand keine Antwort mehr. Spätestens als Lars Ritzka (90.) das 4:2 erzielte, war der Drops gelutscht.

Hannover 96 holte den A-Junioren-Pott erstmals in seiner Geschichte. Die Hertha hatte den Pokal bisher zweimal (2004, 2015) gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige